Archiv für Dezember 2014

Weihnachtskonzerte in Calpe

Das V. Festival Spanischer Weihnachtslieder mit Chören “Rocieros al Sur” der Region Valencia findet am Sonntag, 14. Dezember, um 11 Uhr im Kulturhaus in Calpe statt. Der Eintritt ist kostenlos.

Das Weihnachtskonzert der Rondalla de Calp findet am Sonntag, 14. Dezember, um 20.15 Uhr in der Pfarrkirche Ntra. Sra. Virgen de las Nieves statt. Eintritt frei.

Das Benefiz-Weihnachtskonzert des Senioren-Universitätschores U3A findet am Montag, 15. Dezember, um 19.30 Uhr im Kulturhaus statt. Eintritt kostet 5 Euro. Der Erlös ist für das Zentrum “Maite Boronat”. Kartenverkauf eine Stunde vor Beginn an der Kasse. Reservierungen sind unter Telefon 96 587 4776 möglich.

Achtung Spanien Residenten: Viele deutsche Führerscheine werden ab dem 19.1.2015 in Spanien ungültig

Achtung Residenten: Gemäss einer EU-Verordnung vom 19. Januar 2013 müssen alle deutschen Führerscheine, die vor dem 19. Januar 2013 unbefristet ausgestellt wurden, spätestens nach einer Übergangsfrist von zwei Jahren bis zum 19.1.2015 umgetauscht oder in Spanien registriert werden.

EU-Rechtslage – Auszug aus dem Merkblatt zum deutschen Führerschein in Spanien:

Seit dem 19. Januar 2013 werden deutsche Führerscheine generell nur noch mit einer Gültigkeitsdauer von 15 Jahren ausgestellt  und sind danach zu erneuern.

Die Befristung bezieht sich lediglich auf das  Führerscheindokument, nicht auf die Fahrerlaubnis und dient insbesondere der Aktualisierung  des Namens und des Lichtbildes.

Deutsche Führerscheine, die vor dem 19. Januar 2013 ausgestellt wurden, sind weiterhin bis zum 19. Januar 2033 gültig und erst bis zu diesem Datum umzutauschen.

Was haben Residenten in Spanien nun zu beachten?

Generell: Gültige deutsche Führerscheine werden gemäss EU-Führerscheinrichtlinie 91/439/EWG  („Directiva 91/439/CEE“) in allen EU-Mitgliedsstaaten grundsätzlich anerkannt.  Ausnahmen gelten aber z.B. für Führerscheine, deren Inhaber noch nicht das 18. Lebensjahr vollendet haben, sowie für die nationalen Klassen M, L, S und T, die in anderen Mitgliedstaaten nicht anerkannt werden müssen.

Um eine Besserstellung von EU-Ausländern gegenüber spanischen Staatsangehörigen zu  vermeiden, unterliegen aber  nach Wohnsitznahme in Spanien nun auch EU-Führerscheine in Bezug auf  Gültigkeisdauer, Eignungstest und Punktesystem den spanischen Rechtsvorschriften  (Reglamento General de Conductores – Real Decreto 818/2009, Artikel 15).

Dies bedeutet für in Spanien gemeldete Residenten, dass deutsche Führerscheine, die vor dem 19. Januar 2013 ohne befristete  Gültigkeitsdauer ausgestellt wurden, innerhalb von 2 Jahren bei den zuständigen  spanischen Straßenverkehrsbehörden (Jefatura de Tráfico) registriert werden müssen und nach Ablauf der gesetzlichen spanischen Gültigkeitsdauer zu erneuern sind.

Sollten Sie in Spanien gemeldet sein, so können Sie bei der für Sie zuständigen spanischen  Straßenverkehrsbehörde auch die Ausstellung eines neuen Führerscheines beantragen.
Bei bereits registrierten Führerscheinen werden die vorliegenden Daten übernommen und es  ist keine zusätzliche Bescheinigung seitens deutscher Behörden notwendig.
Bei nicht registrierten Führerscheinen benötigen Sie einen von der zuständigen deutschen  Straßenverkehrsbehörde ausgestellten Auszug aus dem Führerscheinregister.
Bei Führerscheinen, die ab dem 01. Januar 1999 ausgestellt wurden, kann auch beim  Kraftfahrtbundesamt in Flensburg ein Auszug aus dem zentralen Fahrerlaubnisregister beantragt werden.
Die erforderliche Übersetzung kann durch einen vereidigten Übersetzer Ihrer Wahl erfolgen.

Also, Zusammenfassend stellt sich die Lage nun wie folgt dar:

Für Deutsche und EU Residenten in Spanien heisst das: Ihr Führerschein bleibt – den oben genannten Kriterien entsprechend – in Spanien auch nach dem 15. Januar 2015 gültig, ABER entweder müssen Sie als Resident Ihren Führerschein in Spanien bis dahin registrieren lassen oder Sie können auch die Ausstellung eines spanischen Führerscheins beantragen.

Wie auch immer: Wer ein Bussgeld in Höhe von 400 Euro wegen Verletzung dieser Vorschrift vermeiden will, beachte bitte die Frist, ab dem diese Regelung bindend ist: Dies ist der 19. Januar 2015.


Inhalte, Haftungshinweis und Schutzrechte:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für Inhalte externer Links. Sollte Inhalt oder Aufmachung unserer Webseiten fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen, so bitten wir um eine entsprechende Nachricht ohne Kostennote. Wir garantieren, dass zu Recht beanstandete Passagen, Links oder Inhalte nach Meldung an uns unverzüglich entfernt werden, ohne dass von Ihrer Seite die Einschaltung eines Rechtsbeistandes erforderlich ist. Dennoch von Ihnen, ohne vorherige Kontaktaufnahme mit uns verursachte Kosten werden wir in jedem Einzelfall vollumfänglich zurückweisen und gegebenenfalls Gegenklage wegen Verletzung vorgenannter Bestimmungen einreichen.
Diese Webseite verwendet Cookies, um Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie diese Webseite verwenden, werden ggfs. an Google u.a. weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen, um mehr zu erfahren.
calpino.com is protected by copyscape
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com