Archiv für März 2015

Calpe: César Sánchez kandidiert nochmal

César Sánchez, 36, (PP) seit 2011 Bürgermeister von Calpe, kandidiert im Mai nochmals für dieses Amt. Er habe in den vergangenen 4 Jahren sehr viel erreicht, wenn man bedenke, welches Erbe er angetreten habe, sagte Sánchez.

Calpe steigt um auf LED Leuchten

Die Stadt Calpe ersetzt momentan in ihren öffentlichen Gebäuden alte stromfressende Lampen durch energiesparende LED-Lampen. Das Projekt wird subventioniert von der Provinz Alicante, die dafür insgesamt 150.000 Euro zur Verfügung stellt. Die Stadt Calpe verspricht sich allein durch den Austausch in der Casa de Cultura eine Ersparnis von knapp 10.000 Euro pro Jahr.

Calpe erwirtschaftet Gewinn in 2014

Die Stadt Calpe hat im Jahr 2014 einen Überschuss von fast einer Million Euro erwirtschaftet. Damit sei Calpe innerhalb von 4 Jahren  von einer der höchst verschuldeten und finanziell mit dem Rücken zur Wand stehenden Kommune des Landes Valencia zu einem Beispiel für solides Finanzgebahren geworden, sagte Bürgermeister César Sánchez (PP).
Der Jahresetat für 2015 soll 31,5 Millionen Euro betragen und Ende März verabschiedet werden, so Sánchez. Die Stadt will 2015 weiter in die Infrastruktur investieren und die Politik der kommunalen Beschäftigungsförderung fortführen, so Sánchez weiter.

Sturmwarnung

Die Sturmwarnung der Landesregierung für die Provinz Alicante bleibt auch heute bestehen. An der Küste herrscht Alarmstufe Orange, dort werden auf offener See vier bis fünf Meter hohe Wellen erwartet. Die Behörden warnen vor einem Nordostwind mit Stärke 8.

Calpe: Hospital Clínica Benidorm eröffnet Diagnosezentrum

Das Privatkrankenhaus „Hospital Clínica Benidorm“ (HCB) hat in Calpe, in der Avda. Diputación (neben dem Busbahnhof) ein hochmodernes Diagnosezentrum eröffnet. HCB hatte vor Kurzem bereits die Klinik Asistel in Moraira übernommen. In das neue Diagnosezentrum in Calpe wurden von HCB über 4 Millionen Euro investiert. Ein Schwerpunkt des Zentrums soll in der Betreuung ausländischer Residenten und Touristen mit Hilfe modernster Technologie liegen. HCB verfügt in Calpe über zehn Fachärzte sowie modernstes Gerät und einen Krankenwagen.

Calpe: Sporthafen Puerto Blanco zur Verwaltung ausgeschrieben

Die Verwaltung des Sporthafens Puerto Blanco in Calpe wurde vom Land Valencia für drei Millionen Euro ausgeschrieben. Erreicht werden soll die Schaffung von 110 Liegeplätzen für Boote bis 15 Meter Länge sowie die Ausbaggerung vieler Bereiche des Hafens, die zu flach geworden sind. Auch die Verstärkung des Wellenbrecher-Deiches, der bei Stürmen in den letzten Jahren erheblichen Schaden genommen hatte, soll realisiert werden.


Inhalte, Haftungshinweis und Schutzrechte:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für Inhalte externer Links. Sollte Inhalt oder Aufmachung unserer Webseiten fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen, so bitten wir um eine entsprechende Nachricht ohne Kostennote. Wir garantieren, dass zu Recht beanstandete Passagen, Links oder Inhalte nach Meldung an uns unverzüglich entfernt werden, ohne dass von Ihrer Seite die Einschaltung eines Rechtsbeistandes erforderlich ist. Dennoch von Ihnen, ohne vorherige Kontaktaufnahme mit uns verursachte Kosten werden wir in jedem Einzelfall vollumfänglich zurückweisen und gegebenenfalls Gegenklage wegen Verletzung vorgenannter Bestimmungen einreichen.
Diese Webseite verwendet Cookies, um Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie diese Webseite verwenden, werden ggfs. an Google u.a. weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen, um mehr zu erfahren.
calpino.com is protected by copyscape
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com