Auch an Ostern in Spanien kein Inlandstourismus – Perimeterschießung bleibt bestehen

Die Schließung der Comunidad Valenciana bleibt definitiv auch über die Osterfeiertage bestehen. Der Rat der Autonomen Gemeinschaften zur Bekämpfung der Corona-Krise fasste dazu gestern einen entsprechenden Beschluss. Die Zustimmung zu dieser sogenannten Perimeterschließung wurde von allen Autonomen Gemeinschaften, bis auf Madrid, das dagegen stimmte, erteilt. In dem Beschluss, dem auch die Comunidad Valenciana zugestimmt hat, wurde u.a. verbindlich festgelegt, die interterritoriale Mobilität in Spanien mindestens in der Zeit vom 17. März bis 21. März und vom 26. März bis 9. April zu unterbinden. Ausgenommen sind nur die spanischen Inseln. Damit steht fest, dass es auch in unserer Region an den kommenden Osterfeiertagen keinen Inland-Tourismus an die Küste (z.B. aus Madrid) geben wird. Beschlossen wurde auch, die nächtliche Ausgangssperre für diesen Zeitraum beizubehalten. Allerdings könnte diese erst ab 23:00 Uhr greifen, je nachdem, was die Autonome Regierung der Comunidad Valenciana kommende Woche festlegen wird. Auch Modifikationen der sonstigen Corona-Beschränkungen könnten von der Comunidad Valenciana noch beschlossen werden. Wir werden Sie über die Details hier auf calpino.com unterrichten, sobald diese bekannt werden.

Teilen / weiterleiten
Sie möchten aktuell informiert sein, was in Calpe und Umgebung passiert?
Dann können Sie hier unseren wöchentlichen Newsletter gratis abonnieren.

Klicken Sie ganz einfach hier.
Unser Newsletter ist GRATIS und eine Abmeldung ist jederzeit ganz einfach möglich.