Autonomer Gemeinschaft Madrid droht Schließung wegen Covid-19 Infektionszahlen

Wegen sehr hoher Infektionszahlen droht offenbar eine komplette Schließung der autonomen Gemeinschaft Madrid (Comunidad de Madrid) oder sogar die Übernahme der Regierungskontrolle dieser autonomen Gemeinschaft durch die spanische Zentralregierung. Spaniens Gesundheitsminister Salavdor Illa forderte die Regierung der Comunidad de Madrid gestern nachdrücklich auf, die bisherigen Maßnahmen angesichts hoher Covid-19 Infektionszahlen zu überprüfen um die Kontrolle über die Infektionsraten im Raum Madrid wiederzuerlangen. Die autonome Gemeinschaft Madrid liegt aktuell bei einer sogenannten Inzidenzrate von weit über 700 Fällen pro 100.000 Einwohner. Zum Vergleich, die Inzidenzrate für ganz Spanien beträgt aktuell ca. 280. In den letzten 7 Tagen wurden spanienweit 57.119 Neu-Infektionen mit Covid-19 gemeldet, davon allein 17.797 in Madrid. Bisher weigerte sich die Präsidentin der Gemeinschaft von Madrid, Isabel Díaz Ayuso, wegen dieser Entwicklung weitere Einschränkungen für Madrid anzuordnen. Die Zentralregierung Spaniens denkt nun aber wohl auch über eine Übernahme der Regierungskontrolle in der autonomen Gemeinschaft Madrid nach und beruft sich dabei auf einen Artikel der spanischen Verfassung, der eine solche Übernahme bei einem „Gesundheitsnotfall“ zulassen würde. Die Comunidad de Madrid umfasst den Ballungsraum rund um die spanische Hauptstadt Madrid und hat fast 7 Millionen Einwohner.

Teilen & weiterleiten
Sie möchten aktuell informiert sein, was in Calpe und Umgebung passiert?
Dann können Sie hier unseren wöchentlichen Newsletter gratis abonnieren.

Klicken Sie ganz einfach hier.
Unser Newsletter ist GRATIS und eine Abmeldung ist jederzeit ganz einfach möglich.

1 Kommentar

  1. Avatar

    kommt wohl davon ,dass die lieben Leute dort immer fleissig demonstrieren..

    1
    3

Comments are closed.

Hier geht es zurück zur Startseite von calpino.com

❤ Wir freuen uns über die vielen positiven Rückmeldungen unserer Leser zu dieser Webseite. Danke für Ihre Vertrauen! Ihre Redaktion.
deniadoctor.eswir brauchen Sie
Mit Absenden eines Kommentars genehmigen Sie die Datenverarbeitung durch diese Webseite und akzeptieren unsere Datenschutzbestimmungen
Die Kommentare werden vor Veröffentlichung gemäß unseren Nutzungsbedingungen moderiert.