Bekanntgabe der neuen Corona-Bestimmungen in der Communidad Valenciana am kommenden Dienstag

Die Autonome Regierung der Comunidad Valenciana will am kommenden Dienstag die neuen Beschränkungen bzw. Regeln bekannt geben, die ab dem 30. Juni in Kraft treten, wenn die bisherigen auslaufen. Aus Kreisen des Gesundheitsministeriums in Valencia hieß es am Freitag allerdings, dass man nicht erwarten könne, dass bis September massive Erleichterungen der noch bestehenden Beschränkungen zu erwarten seien, da man erst zu diesem Zeitpunkt damit rechnet, dass ein ausreichender Prozentsatz der Menschen durch Impfungen gegen das Coronavirus immunisiert wurde. Insbesondere die Gastronomie fordert derweil stärkere Lockerungen. Derzeit müssen Bars und Restaurants um ein Uhr morgens schließen, während Pubs und Nachtbars um zwei Uhr schließen müssen. Der Präsident der Generalitat, Ximo Puig, legte Wert auf die Feststellung, dass „die Pandemie nicht überwunden“ ist und, obwohl es seit Samstag keine generelle Maskenpflicht im Freien mehr gibt, die Bevölkerung weiterhin sehr „umsichtig“ sein sollte. Puig verwies dabei nochmals darauf, dass die Aufhebung der Maskenpflicht im Freien nur in den Situationen gilt, in denen ein Sicherheitsabstand von eineinhalb Metern zu anderen Personen eingehalten werden kann.

Nachricht teilen oder drucken