Calp: Projekt „Silene“ gewinnt Ideenwettbewerb für die Altstadt

Das Projekt „Silene“ (Projekt 33) hat den Internationalen Ideenwettbewerb zur Umgestaltung der Altstadt (calpino.com berichtete) für die Altstadt gewonnen. Die Sieger, eine Gruppe von fünf jungen Architekten (Pedro Vicente Díaz Femenía aus Calp und seine Kollegen Rubén Bodewig, Jorge Galvañ, José Saez und Alejandro Soriano- alle aus Alicante) erhielten 404 der 817 abgegebenen Stimmen.
Ihr Projekt sieht einen Besucher-Aussichtspunkt auf der Dorfkirche mit Blick über Calp vor. Sie gewannen damit den Preis, der mit 50.000 Euro dotiert war. Zur Umsetzung des Gewinner-Projekts und anderer Verschönerungsmassnahmen stehen der Stadt Calp 750.000 Euro zur Verfügung, die in den kommenden 3 Jahren nun für diese Massnahmen eingesetzt werden sollen.

durchschnittliche Bewertung
0 von 5 Sternen.
Meine Bewertung:
Teilen & weiterleiten