Calpe: 55-jähriger Mann beim Tauchen gestorben

Am vergangenen Montag kam ein 55-jähriger Mann beim Tauchen in einer Bucht in Calpe ums Leben. Der Mann war mit anderen Tauchern auf einem Tauchgang mit Sauerstoffflasche unterwegs, als seine Tauchkollegen bemerkten, dass er nicht mehr reagierte. Sie brachten den Mann ans Ufer und Mitarbeiter der Strandaufsicht sowie eine sofort herbeigerufene SAMU-Einheit versuchten, den Mann wiederzubeleben. Die Maßnahmen blieben jedoch erfolglos, der Mann war bereits tot. Die genaue Todesursache wird nun ermittelt.

Nachricht teilen oder drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.