Calpes Bürgermeisterin Ana Sala nahm am vergangenen Freitag während einer Stadtrat-Sitzung zu den Zahlen der mit dem Corona-Virus COVID-19 infizierten Personen in Calpe Stellung. Sie bemerkte, dass es Calpe, was die Zahl der bekannten Infektionen angeht „ganz gut gehe“. „Vor ein paar Wochen überwachte das Gesundheitszentrum noch zwischen 70 und 80 Infizierte, die in ihren Häusern isoliert waren. Jetzt sind 17 Infizierte und sie befinden sich auch in ihren Häusern in Isolation“, so Sala weiter. Die Ansteckungskurve sei in den letzten Tagen in unserer Stadt stark gesunken. Trotzdem erinnerte Ana Sala daran, dass der Stadtrat allen Bürgern das Tragen von Masken in der Öffentlichkeit dringend empfehle, auch wenn es dafür im öffentlichen Raum noch keine Gesetzesgrundlage gebe, da diese Entscheidung beim Gesundheitsministerium liege. Sie betonte, dass die Stadt nur die Kompetenz habe, zu entscheiden, ob Masken z.B. im Rathaus oder in der Stadt-Bibliothek verwendet werden sollen, und das sei beschlossen worden. „Bis eine Regierungsverordnung eintrifft, empfehlen wir sie (die Masken, Anm. der Redaktion) weiterhin Jedem“ so Ana Sala.

Nachricht teilen oder drucken