Calpe: Ana Sala und Tourismus-Stadtrat auf FITUR in Madrid

Calpes Bürgermeisterin Ana Sala und der für Tourismus zuständige Stadtrat Paco Avargues nehmen heute an der Tourismusmesse FITUR in Madrid teil. Laut Sala wolle man Calpe als „sicheres und nachhaltiges Reiseziel“ bewerben. Die Messe in Madrid findet wegen der Corona-Krise dieses Jahr zum Teil auch digital statt. Stadtrat Avargues betonte, dass dies die erste Messe nach der Pandemie mit einem persönlichen Format sei. „Es ist ein Termin, um zu beobachten und zu überprüfen, wie sich der Tourismusmarkt nach der Pandemie entwickelt“ so Avargues.

Nachricht teilen oder drucken

1 Kommentar

  1. Ich lese immer wieder nur was für den Tourismus alles unternommen wird um Calpe attraktiver zu machen gibt es nicht noch wichtigere Aufgaben hier zu lösen in Calpe.
    Wieso ignoriert man hier von der Rathausabteilung
    die Mißstände der Arbeitsstelle von dem Roten Kreuz
    wie verträgt sich das auf Massentourismus zu werben
    aber für die Menschen die dafür Sorgen das Jeder in Calpe medizinisch gut versorgt wird im Regen stehen gelassen werden.
    Wacht auf bitte im Rathaus stellt euch dieser Aufgabe
    nutzt die Gelder um bessere Arbeitsbedingungen für
    ALLE Mitarbeiter die für Sicherheit Gesundheit tagtäglich ihren Dienst ausüben.
    Wer ist mit mir gleicher Meinung

Comments are closed.