Calpe erhält 109.000 Euro aus Tourismusfond

Die Stadt Calpe erhält aus einem Fonds für touristische Gemeinden der valencianischen Gemeinschaft einen Zuschuss von 109.000 Euro. Dies teilte der Generaldirektor für Tourismus, Herick Campos, bei seinem Besuch in Calpe am vergangenen Freitag mit. Campos sagte, dass Calpe eine Säule des touristischen Angebots der Comunidad Valenciana sei und man die Stadt auch künftig dabei unterstützen wolle, als Tourismusziel weiter zu wachsen. Der Fond für die Marina Alta betrage über 600.000 Euro und solle auch dazu beitragen, die Anstrengungen der Gemeinden und Städte gegen die durch Covid-19 erlittenen Einbrüche im Tourismus zu lindern.

 

Nachricht teilen oder drucken