Calpe: fast 30 Anzeigen im Januar wegen Verstoss gegen Covid-Präventionsauflagen

Die örtliche Polizei von Calpe hat nach eigenen Angaben im vergangenen Monat Januar fast 30 Anzeigen wegen Verstössen gegen die aktuell bestehenden Corona-Beschränkungen verhängt. Die meisten Verstösse betrafen Nichteinhaltung der Maskenpflicht sowie der nächtlichen Ausgangssperre ab 22:00 Uhr. Auch eine von der Polizei aufgelöste Geburtstagsfeier in einem Park, an der mindestens 15 Personen teilnahmen, führte zu Anzeigen. Die lokale Polizei wiest darauf hin, dass Anzeigen wegen Verstoß gegen die Maskenpflicht meist nur verhängt werden, wenn der Betroffene sich der Aufforderung der Polizei, eine Maske zu benutzen, widersetzt. Man versuche zuerst, in einem Gespräch ein Einsehen dieser Regel zu erreichen. Nütze dies nichts, werde eine Anzeige verhängt. Das Bussgeld kann in diesem Fall bis zu 100 Euro betragen.

Teilen & weiterleiten
Sie möchten aktuell informiert sein, was in Calpe und Umgebung passiert?
Dann können Sie hier unseren wöchentlichen Newsletter gratis abonnieren.

Klicken Sie ganz einfach hier.
Unser Newsletter ist GRATIS und eine Abmeldung ist jederzeit ganz einfach möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz! Bitte vor Absenden des Kommentar den Sicherheitscode eintragen :

* Reload Image

Mit Absenden eines Kommentars genehmigen Sie die Datenverarbeitung durch diese Webseite und akzeptieren unsere Datenschutzbestimmungen.Die Kommentare werden vor Veröffentlichung gemäß unseren Nutzungsbedingungen moderiert.
Hier geht es zurück zur Startseite von calpino.com

❤ Wir freuen uns über die vielen positiven Rückmeldungen unserer Leser zu dieser Webseite. Danke für Ihre Vertrauen! Ihre Redaktion.
computer-tom.comwir brauchen Sie
Corona-Virus: werden Sie sich impfen lassen?

Vielen Dank für Ihre Teilnahme. Ihre Antwort wurde gezählt.