Offensichtlich infolge der Corona Beschränkungen und dem damit verbundenen gestiegenen “zwangsweisen” und zeitlich überdurchschnittlichen Zusammenleben in den eigenen 4 Wänden nimmt die geschlechtsspezifische Gewalt in Calpe zu. Auf einem Treffen mit der Bürgermeisterin von Calpe, Ana Sala, und Vertretern der Abteilung gegen Gewalt gegen Frauen des Amtes für geschlechtsspezifische Gewalt in Denia wurden Zahlen dazu öffentlich. Demnach gibt es aktuell in Calpe fast 70 angezeigte Fälle geschlechtsspezifischer Gewalt – meist gegen Frauen – was bei einer Einwohnerzahl in Calpe von ca. 23.000 eine sehr hohe Zahl ist. Dies betonte der Leiter der Abteilung gegen Gewalt gegen Frauen, Modes Salazar, gegenüber der bei dem Treffen anwesenden Regierungsdelegation. Diese Anzahl übertreffe prozentual sowohl den Index der Comunidad Valenciana als auch den Durchschnittswert gesamt Spaniens. Die durch die Corona-Krise ausgelöste “zwangsweise” erhöhte Anzahl der Stunden, an denen sich Personen oder Familien zusammen in einer Wohngemeinschaft aufhalten (müssen) trägt demnach überdurchschnittlich zur Zunahme häuslicher Gewalt  – insbesondere gegenüber Frauen – bei.

Teilen & weiterleiten
Sie möchten aktuell informiert sein, was in Calpe und Umgebung passiert?
Dann können Sie hier unseren wöchentlichen Newsletter gratis abonnieren.

Klicken Sie ganz einfach hier.
Unser Newsletter ist GRATIS und eine Abmeldung ist jederzeit ganz einfach möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz! Bitte vor Absenden des Kommentar den Sicherheitscode eintragen :

* Reload Image

Mit Absenden eines Kommentars genehmigen Sie die Datenverarbeitung durch diese Webseite und akzeptieren unsere Datenschutzbestimmungen.Die Kommentare werden vor Veröffentlichung gemäß unseren Nutzungsbedingungen moderiert.
Hier geht es zurück zur Startseite von calpino.com

❤ Wir freuen uns über die vielen positiven Rückmeldungen unserer Leser zu dieser Webseite. Danke für Ihre Vertrauen! Ihre Redaktion.
computer-tom.comwir brauchen Sie
Corona-Virus: werden Sie sich impfen lassen?

Vielen Dank für Ihre Teilnahme. Ihre Antwort wurde gezählt.