Calpe: Gewerbetreibende beschweren sich über Strassensperrungen

Viele Gewerbetreibende in Calpe sind unzufrieden mit den aktuell verfügten Strassensperrungen der Stadt Calpe, die insbesondere den Gastronomiebetrieben helfen soll. Sie bemängeln, dass die Massnahmen in ihrer Gesamtheit wenig Wirkung haben, zumindest, solange das Problem der Parkmöglichkeiten nicht gelöst ist. Eine ausreichende Anzahl an Parkmöglichkeiten sei für Touristen eine wesentliche Dienstleistung und wenn Calpe einen qualitativ hochwertigen Tourismus haben wolle, müsse dieses Problem gelöst werden. Auch führe die Entscheidung über die Flexibilität der Terrassen (welche die Fläche der gesperrten Sektoren und Strassen für Terrassen nutzen können) zu einer Ungleichheit zwischen den Gastronomiebetrieben – von denen viele diese Möglichkeit gar nicht nutzen – und den sonstigen gewerbetreibenden Geschäften in Calpe. Was überhaupt keinen Sinn mache, sei die Sperrung der Zufahrt über die Calle la Niña via Plaza Colón und vor dort auf die Avda. Gabriel Miro abends und am Wochenende. Wir berichteten hier darüber. Viele Besucher und Gäste würden gerade diese Zufahrt zur Gabriel Miro nutzen, um Geschäfte in diesem Bereich der Stadt zu erreichen. Die Sperrung hier sei deshalb kontraproduktiv. Nun ist der Stadtrat gefragt, eine für alle Gewerbetreibenden akzeptable Lösung zu finden.

Nachricht teilen oder drucken

2 Kommentare

  1. Lieber werden Gehwege jeden Tag von Hand gereinigt.
    Hecken zurückgeschnitten.
    Als Parkplätze finanziell belastet und Falschparker sanktioniert.
    Das gleiche gilt für die Kontrolle der zulässigen Geschwindigkeit auf den Straßen von Calpe.
    Lieber werden Wellen eingebaut – Blödsinn.
    Wir sagen nicht umsonst.
    “ Das kommt uns spanisch vor. „

  2. Da glaubt wohl jemand an den Weihnachtsmann. So lange nur Hochhäuser und keine Parkhäuser gebaut werden, wird Calpe EWIG das Problem der Parkmöglichkeiten haben.(siehe Ecke calle Aleman,z.B.)Gönnt den Gastronomen den Platz auf den Straßen. Plaza colon ist kein Verkehrsknotenpunkt.

Comments are closed.