Calpe: Guardia Civil nimmt Kolumbianer wegen Vergewaltigung fest

Ein 34-jähriger Kolumbianer aus Calpe wurde von der Guardia Civil verhaftet, nachdem eine Frau ihn der Vergewaltigung in seinem Pkw beschuldigt hat. Laut Aussagen der Betroffenen hatte sie den Kolumbianer, den sie über eine Freunding kannte, am 31. Oktober gebeten, sie in einen Pub am Strand zu fahren. Diese Gelegenheit soll der Mann genutzt haben, um die 20-jährige Frau in seinem Auto zu vergewaltigen. Der Kolumbianer wurde dem Haftrichter vorgeführt und nach dem Haftprüfungstermin unter juristischen Auflagen wieder freigelassen.

Teilen & weiterleiten
Sie möchten aktuell informiert sein, was in Calpe und Umgebung passiert?
Dann können Sie hier unseren wöchentlichen Newsletter gratis abonnieren.

Klicken Sie ganz einfach hier.
Unser Newsletter ist GRATIS und eine Abmeldung ist jederzeit ganz einfach möglich.