Calpe nach dem Sturm: erste Schadenschätzung

Auf 1.340.000 Euro, allein am Strand von La Fossa, schätzt die Stadt Calpe den Schaden, der durch das Sturmtief Gloria vergangenes Wochenende eingetreten ist.

Der Strand von La Fossa war das am stärksten betroffene Gebiet in Calpe.

„Wir fordern von der Regionalregierung und der Regierung in Madrid die Erklärung der Katastrophenzone wegen des Ausmaßes der Schäden, die wir in Calp erlitten haben“, sagte der Bürgermeister Ana Sala. Damit könnten notwendige Mittel zur Schadensminderung bereitgestellt werden.

Techniker und Gutachter wollen in der kommende Woche die Bestandsaufnahme abschließen und dann bekannt geben, auf welche Höhe sich der Schaden im gesamten Stadtgebiet von Calpe beläuft.

durchschnittliche Bewertung
5 von 5 Sternen.
Meine Bewertung:
Teilen & weiterleiten

   hier werben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz! Bitte vor Absenden des Kommentar den Sicherheitscode eintragen :

* Reload Image

Mit Absenden eines Kommentars genehmigen Sie die Datenverarbeitung durch diese Webseite und akzeptieren unsere Datenschutzbestimmungen
Die Kommentare werden vor Veröffentlichung gemäß unseren Nutzungsbedingungen moderiert.