Calpe: nächste Zwillingstürme dürfen am Salzsee gebaut werden

Wie mehrere Presseagenturen berichten, steht dem Bau des nächsten Hochhaus-Komplexes an den Salinen in Calpe nichts mehr im Wege. Das Oberste Gericht in Valencia hat den Meldungen nach eine Berufungsklage gegen den Bau zurückgewiesen. Somit darf die Firma “Sol de Calpe”, Inhaber der “AR Hotels”, mit dem Bau des Hotelkomplexes an den Salinen beginnen. Die Lizenz zum Bau wurde übrigens 2017 von der heutigen Bürgermeisterin Ana Sala, damals Stadtplanungsrätin von Calpe, befürwortet. Die geplanten Doppeltürme sollen eine Bauhöhe von 33 Etagen haben.

Teilen / weiterleiten
Sie möchten aktuell informiert sein, was in Calpe und Umgebung passiert?
Dann können Sie hier unseren wöchentlichen Newsletter gratis abonnieren.

Klicken Sie ganz einfach hier.
Unser Newsletter ist GRATIS und eine Abmeldung ist jederzeit ganz einfach möglich.

4 Kommentare

  1. Es ist schon erstaunlich welchen Ehrgeiz die verantwortlichen entwickeln, um auch dem eingefleischtesten Calpe Urlauber die Lust an der Stadt zu vermiesen. Ich halte es für eine Frechheit so nahe an den Salinen so ein Monstrum zu errichten. Als ob Calpe in den letzten 30 Jahren nicht schon hässlich genug geworden wäre

    21
    1. Volle Zustimmung! Das Rathaus von Calpe sägt seit Jahren an dem Ast, auf dem sie sitzen.

      13
      1
  2. Ich bin gern dort nach Calpe zum Überwintern gefahren
    aber wie sie schon schreiben, wird die Lust an der Stadt vermiest. Es liegt nicht nur an dem Bauvorhaben, vielleicht auch daran, wenn andere Städte solch ekeligen Türme haben, dann wollen wir das auch.
    Somit wird der Ort immer mehr unattraktiver.
    Schade eigentlich, der Strand wird durch den Bau dieser Klötze auch nicht grösser und die Beköstigung der zu erwartenden Gäste muss ja auch bewältigt werden. Vielleicht sagt man bald: Calpe hat die meisten leer stehenden Wohnungen.

    13
  3. Wohin soll das alles Führen dieser einseitige Bauboom.
    Calpe verliert immer mehr am Ansehen.
    Wenn man bedenkt welche Baufläche da bewilligt wurde
    schaut man mal genauer hin wie viele neue erbaute Wohnkomplexe leer stehen oder nur als Zweitwohnung
    genutzt werden.
    Calpe braucht dringender andere Strukturen um den Massentourismus bewältigen zu können.
    Die Einheimischen schütteln nur noch den Kopf
    Da wird gejammert das Calpe nicht berücksichtigt wurde wegen eines neuen Centro Salud nach den
    neuestem Standard nun woran wird es wohl gelegen haben. Das Problem besteht doch schon viel länger und was wurde bis dahin hier hochgezogen und Bauland vergeben. Steht doch irgendwie im Wiederspruch.Da gibt es bestimmt noch mehr Baustellen hier in Calpe die vorrangigerer wären als nur Flächen und Struktur teuer zu verkaufen.

    9
    1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz! Bitte vor Absenden des Kommentar den Sicherheitscode eintragen :

* Reload Image

Mit Absenden eines Kommentars genehmigen Sie die Datenverarbeitung durch diese Webseite und akzeptieren unsere Datenschutzbestimmungen.Die Kommentare werden vor Veröffentlichung gemäß unseren Nutzungsbedingungen moderiert.

Hier geht es zurück zur Startseite von calpino.com
computer-tom.comwir brauchen Sie
Corona-Virus: werden Sie sich impfen lassen?

Vielen Dank für Ihre Teilnahme. Ihre Antwort wurde gezählt.