Calpe: nächtliche Ausgangssperre ab Nacht zum Sonntag in Kraft – Corona-Inzidenz jetzt über 1500

Gemäß der Ankündigung des Präsidenten der Comunidad Valenciana, Ximo Puig, vom gestrigen Donnerstag hat das Oberste Gericht in Valencia die von der Autonomen Regierung beantragten nächtlichen Ausgangssperren genehmigt. Diese treten in der Nacht zum Sonntag in Kraft, gelten von 01:00 Uhr bis 06:00 Uhr und dauern mindestens bis 16. August. Betroffen davon sind in der Marina Alta neben Calpe auch Denia, Pego, Ondara, Gata und Teulada. Zudem wurden heute Morgen die aktuellen Corona-Daten des Gesundheitsministeriums veröffentlicht. Demnach wurden in den letzten 4 Tagen in Calpe fast 100 Neuinfektionen registriert. Die Inzidenz in Calpe wird nun mit 1569 (Infektionen pro 100.000 Einwohner) ausgewiesen, was zur Einstufung unserer Stadt in ein Gebiet mit „extremen Infektionsrisiko“ führt.

Nachricht teilen oder drucken

1 Kommentar

  1. War doch zu erwarten in Calpe das die Inzidenz
    stetig weiter ansteigt.
    Dass Verhalten vieler Urlauber lässt zu wünschen übrig
    die prall gefüllten Strände der sorglose Umgang mit dem Maskentragen und die Treffen mit Flaschen des Nachts.
    Selbst in den Wohnblöcken ohne Rücksichtnahme
    störende Verhalten mit hoher Lärmbelästigung.
    Umsonst gehen genügend Klagen ein das zu unterbinden.
    Nun stehen wieder Einschränkungen hier das sind
    selbst verursachte Ereignisse das ist das Endresultat.
    Vielleicht hilft es den Unvernünftigen auf die ernste
    Lage begreifbar zu machen.
    Umsonst bittet das Gesundheitszentrum um Unterstützung wenn möglich fern zu bleiben um die Überbelastung die eingetroffen ist noch mehr zu strapazieren.
    Wacht auf und tragt dazu bei die Inzidenz nicht noch höher zu jagen hier in Calpe

Comments are closed.