Calpe: Neugestaltung für Plaza Mayor geplatzt – Stadt kündigt Vertrag mit Bauunternehmen

Die eigentlich ab Anfang Mai geplante Neugestaltung des Plaza Mayor in Calpe – wir berichteten hier darüber – ist geplatzt. Die Stadt hat den Vertrag mit dem beauftragten Bauunternehmen aus Elche gekündigt. Begründet wurde der Schritt mit wiederholten Verzögerungen und Vertragsbrüchen des beauftragten Unternehmens. Die betroffene Firma hat nun eine Frist von zehn Tagen, um zu dieser Kündigung Stellung zu nehmen. Im Stadtrat sucht man bereits nach einer Lösung, das geplante Projekt im kommenden Herbst mit einem anderen Bauträger umzusetzen.

Nachricht teilen oder drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anti-Spam Frage 26 + = 31