Calpe plant für 2021 ein „spanisches Oktoberfest“

Nachdem das bisherige, traditionell in Calpe gefeierte Oktoberfest nach mehr als 30 Jahren nach La Nucia umgezogen ist, plant die Stadt Calpe, ein eigenes „spanisches Oktoberfest“ auf die Beine zu stellen. Die soll ab 8. Oktober erstmals durchgeführt werden. Die Vorsitzende des Festausschusses, Mariola Mulet und der Stadtrat Paco Avargues stellten dieses Projekt zusammen mit Calpes Bürgermeisterin Ana Sala vor. Man beabsichtige, ein „spanisches Bierfest“ als Ersatz des bisherigen Oktoberfestes zu organisieren, bei dem es zum Bier dann preiswertes spanisches Essen und Live Musik geben soll. Organisiert werden soll das „Bierfest“ vom Rathaus und das dazu notwendige Festzelt werde im Parc de la Creativitat aufgestellt werden, hieß es.

Nachricht teilen oder drucken