Calpe: Renovierungsarbeiten an der Casa de la Cultura begonnen

An der Casa de la Cultura in Calpe haben die seit langem geplanten Renovierungs- und Umbauarbeiten begonnen, die u.a. der Belüftung des Auditoriums und des Proberaums im Gebäude gelten. Dies wurde notwendig, weil einige Vorschriften im Bereich Belüftung, die im Rahmen der Covid-19 Prävention erlassen wurden, aktuell in dem Gebäude nicht eingehalten werden können. Zudem sind Schallschutz-Maßnahmen notwendig, die im Zuge dieser Renovierungsarbeiten nun auch umgesetzt werden. Der Kulturdezernent von Calpe, Pilar Cabrera, sagte dazu: „Nach mehr als zwei Jahren Zwangsschließung freuen wir alle und auf die Wiedereröffnung des Auditoriums nach Abschluss der Arbeiten“. Die lange geplanten Arbeiten hatten sich mehrfach verzögert, auch, weil eine Firma ihr Gebot zurückgezogen hatte und eine weitere diverse Garantien nicht beibringen konnte. Die Renovierungs- und Umbauarbeiten werden nun durchgeführt von der Firma Construcciones Rocace SL aus Alicante. Es steht ein Budget von ca. 160.000 Euro zur Verfügung und die Arbeiten sollen in 4 Monaten abgeschlossen sein.

Nachricht teilen oder drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anti-Spam Frage 38 + = 39