Calpe: Rumäne wegen Kreditkartenbetrug verhaftet

Die Polizei hat in Calpe einen 19-jährigen Rumänen verhaftet, der in Geschäften mit einer Kreditkarte, die ihm nicht gehört, über 3.000 Euro ausgegeben hatte. Eingekauft hatte der Mann vor allem Luxusartikel wie Parfüm, Kleidung und Schmuck. Seinen Angaben zufolge hat er die Karte nicht gestohlen sondern gefunden. Er wurde dem Gericht in Denia überstellt.

Teilen & weiterleiten
Sie möchten aktuell informiert sein, was in Calpe und Umgebung passiert?
Dann können Sie hier unseren wöchentlichen Newsletter gratis abonnieren.

Klicken Sie ganz einfach hier.
Unser Newsletter ist GRATIS und eine Abmeldung ist jederzeit ganz einfach möglich.