Calpe: Sintflutartiger Regen verursacht Schäden

Ein Wochenende mit sintflutartigem Regen liegt hinter Calpe und auch der Marina Alta. Diverse Einsätze von Feuerwehr und Rettungsdienst begleiteten das letzte Wochenende. Über 110 Liter Regen waren am Samstagabend allein in Calpe niedergegangen, und das in nur einer Stunde. Das entspricht der normalen Regenmenge mehrerer Wintermonate. Aufgrund von Erdrutschen oder Überschwemmungen überflutete Straßen mussten gesperrt werden. Massive Rohrbrüche, Sturzbäche auf Treppen und auch diverse andere Schäden hinterließ die Gita Fria des vergangenen Wochenendes in Calpe. Hier einige Bilder:

Fotos teilweise © Ayuntamiento de Calp

Der Monat März ist bereits jetzt der feuchteste in der Valencianischen Gemeinschaft seit 1950 und der mit den meisten Niederschlägen in der gesamten bisherigen Historie der Comunidad Valencia. Dies meldet heute die staatliche meteorologische Agentur (Aemet). Und, es ist noch nicht vorbei. Regen und auch die Kälte sollen uns wahrscheinlich noch bis Mitte April begleiten. Was ist eigentlich mit „global warming“… Hier in unserer Region an der Costa Blanca wird es gefühlt jedes Jahr kälter und nasser….

 

Nachricht teilen oder drucken