Calpe: Teile der Innenstadt für Autos gesperrt

Teile der Calper Innenstadt, insbesondere die Straßen Pintor Sorolla und Corbeta (von Querstrasse C. Doctor Fleming bis hin zur Avenida de los Ejércitos Españoles) sind nur noch für Fußgänger zugänglich. Dies ist ein erster Teil der Massnahmen, die die Stadt im Zuge der Corona-Hilfen beschlossen hat, um den Gastronomiebetrieben die Nutzung der Strassen für Terrassenerweiterungen und Bestuhlung zu ermöglichen. Weitere Strassen könnten folgen.

Nachricht teilen oder drucken

5 Kommentare

  1. Tolle Idee, das Sperren der Strassen.für die Gastwirtschaft. DANKE,DANKE

    Hoffentlich wird das Wetter schön.
    Moni

  2. Dann kann ich ja auch meine Kfz. Steuer minimieren .

  3. Wo steht dann endlich beschrieben, ob über 70 Jährige außerhalb der Zeitfenster die Gastronomie aufsuchen dürfen.

    1. Author

      Was für ein Tonfall… Höflichkeit ist eine Zier… nun ja.
      Trotzdem zu Ihrer Frage: Es liegen uns keine Informationen vor, die diese Frage beantworten könnten. Personen über 70 Jahren gehören zu dem Personenkreis, der von COVID-19 am meisten gefährdet ist und deshalb besonderen Schutzbedingungen unterliegt. An den Zeitfenstern, die es diesem Personenkreis erlauben, nach draußen zu gehen, hat sich bisher nichts geändert. Wir konnten bisher keine gesicherte Information finden, ob es diesem Personenkreis erlaubt ist, jederzeit eine Bar/Terrasse zu besuchen oder etwas essen zu gehen.

    2. über wird man ja eh bald die Strasse von unten sehen,da sollten sie auch mal richtig essen gehen dürfen…

Comments are closed.