Calpe: über 4 Tonnen Haschisch auf Boot beschlagnahmt

Bei einer gemeinsamen Aktion der Policía Nacional, Guardia Civil und des spanischen Zolls wurden am frühen gestrigen Morgen in Calpe über 4 Tonnen Haschisch beschlagnahmt. Die Drogen wurden in einem Boot sichergestellt, welches im frühen Morgengrauen im Calper Hafen Puerto Blanco anlegte. Bei der Aktion wurden nach bisherigen Informationen sechs Personen in Calpe direkt festgenommen. Vier Männer der Besatzung direkt im Boot; zwei der Besatzungsmitglieder sprangen ins Wasser und versuchten noch, zu fliehen, als die Sicherheitskräfte das Boot stürmten. Das Boot wurde nach Sicherstellung in den Hafen von Alicante gebracht und bei der dortigen Durchsuchung wurden dann insgesamt mehr als 130 Ballen Haschisch gefunden – mehr als 4 Tonnen der Droge.

Im weiteren Verlauf der Ermittlungen wurden dann gestern weitere vier Personen im Umland verhaftet.

Nachricht teilen oder drucken