Ab dem heutigen Montag, 18. Mai, gelten einige neue Regeln für die sogenannte Phase 1, in der sich auch Calpe, die Provinz Alicante und das Land Valencia befinden. Hier die wesentlichen Änderungen bzw. Bestätigungen zu dem bereits hier von uns publizierten Artikel:

Einwohner der Provinz Alicante dürfen sich, ohne Nachweis von Gründen, ab heute frei in der gesamten Provinz Alicante bewegen. Dies gilt auch für Einwohner andere Provinzen, die sich wiederum frei in ihrer eigenen Provinz bewegen dürfen. Wichtig: Bewegungen in Gebiete außerhalb der eigenen Provinz sind weiterhin nicht gestattet.

Es ist auch ohne Einschränkungen erlaubt, zu seinem „Zweitwohnsitz“ zu gehen, aber, wie oben beschrieben, nur innerhalb seiner eigenen Provinz.

Geschäfte dürfen Räumlichkeiten über 400 qm öffnen, solange sie ihre Verkaufsfläche auf diesen Schwellenwert beschränken, also eingrenzen, so dass nicht mehr als 400 qm zugänglich sind. Weiterhin sind „Rabatt-Aktionen“ möglich, solange die Geschäfte sicherstellen, dass keine Menschenansammlungen entstehen, die die Einhaltung des Sicherheitsabstands, der Kapazitätsgrenzen oder die sonstigen bestehenden Auflagen und Hygienevorschriften verletzen.

Die bisher verbotene Jagd-, Sport- und Freizeitfischerei ist seit heute wieder erlaubt.

 

 

Nachricht teilen oder drucken

2 Kommentare

  1. Darf ich also auch mit dem Fahrrad in jeden beliebigen Ort der Provinz Alicante fahren? Bin Ü 70 ! Gibt es da auch ‚franjas horarias?

    1. Author

      Ältere Menschen stehen unter dem besonderen Schutz der COVID-19-Massnahmen der Regierung. Unseren bisherigen Informationen nach gelten die genannten Lockerungen für diese Personengruppe nicht. Hinweis: dies ist keine rechtsverbindliche Aussage. Fragen Sie am besten direkt bei der Guardia Civil oder im Rathaus nach.

Comments are closed.