Calpe: wegen Raubüberfällen und anderen Straftaten gesuchte Frau festgenommen

Eine 27- jährige Frau wurde in Calpe von der Guardia Civil festgenommen. Der Polizei aufgefallen war die Frau, als sie in einem Auto mit einem männlichen Begleiter sehr langsam durch die Straßen von Calpes Innenstadt fuhr und dabei offensichtlich potentielle Opfer ausspähte. Das Fahrzeug wurde angehalten und kontrolliert und dabei stellte sich heraus, dass gegen die Frau spanienweit mehrere Haftbefehle wegen Raubüberfällen vorlagen und sie einschlägig vorbestraft war. Eine „Spezialität“ ihrer Verbrechensmasche ist der sogenannte „Umarmungstrick“. Dabei nähert sich der Täter bzw. die Täterin dem Opfer als Fußgänger/in, spricht es an, umarmt es und stiehlt in diesem Moment Uhren, Wertsachen und Geld des Opfers. Dieser Trick wird oftmals gerade bei älteren Personen angewandt und ist sehr effektiv, da das Opfer den Verlust der Wertsachen meist erst Minuten nach der „freundlichen Begegnung“ bemerkt. Die Frau wurde festgenommen und der Justiz überstellt.

Nachricht teilen oder drucken