Calpe: Zugang zum Strandbereich Borumbot und Zona d’Acampada d’Oltà nachts wegen Trinkgelagen geschlossen

Zur Eindämmung von Menschenansammlungen und Trinkgelagen hat die Stadt Calpe beschlossen, nachts sowohl den Strandzugang zur Playa Borumbot als auch das Campingareal „Zona d’Acampada d’Oltà“ zu schließen. Laut Angaben aus dem Stadtrat finden in diesen Gebieten oftmals illegale Partys, sogenannte „Botellones“ statt und man will mit diesen Maßnahmen diese Art der „Festivitäten“ vor allem Spätabends und nachts unterbinden, bei denen wegen Nicht-Einhaltung der Corona Auflagen eine größere Corona-Infektionsgefahr besteht. Zudem soll sich Calpes Polizei ab sofort stärker auf die Aufspürung solcher „Partys“ konzentrieren, verlautete es aus dem Stadtrat.

 

Nachricht teilen oder drucken

1 Kommentar

  1. Der Stadtrat von Calpe bemüht sich diese Aktivitäten einzudämmen nun es wird nie aufhören mit den Flaschen jüngst am Arenal Bol Strand wo hauptsächlich sich Jugendliche zusammenfinden grölend zusammenfinden des Nachts.
    Bitte wo sind die verstärkten Kontrollen keine zu finden
    oder kaum bemerkbar.
    Weiterhin sind die illegalen Strandverkäufer am Strand sowie des Nachts auf den Promenaden zu finden. War das nicht auch ein Punkt dem man sich annehmen wollte.
    Die 5. Welle ist hier schon stark vertreten die Gesundheitsversorgung jetzt schon wieder am Limit
    Keine guten Voraussetzungen für die Calpinos und den Touristen
    Der Sommer ist noch nicht zu Ende

Comments are closed.