Spaniens Regierungschef Pedro Sánchez appellierte heute abend eindringlich an die Eigenverantwortung der Spanier in den Landesteilen, die am Montag in Phase 1 der des Deeskalationplans eintreten: “Ich bitte diejenigen, die in Phase 1 eintreten, vorsichtig zu sein. Das Virus ist nicht verschwunden. Es ist immer noch da und lauert. Diemehr lesen →

Hinweis der Redaktion: neueste updates und Ergänzungen finden jeweils Sie am Ende des Artikels Ab kommenden Montag befindet sich auch unsere Stadt Calpe in der Phase 1 des COVID-19-Deeskalationsplans der Regierung. Wir stellen hier aktuell die uns vorliegenden Infos zusammen, was ab Montag erlaubt ist: * Bars und Gastronomie dürfenmehr lesen →

Die Regierung in Madrid hat heute Abend die Provinzen und Gesundheitsämter informiert, die am Montag, den 11. Mai 2020  in Phase 1 des Deeskalationsplans der Regierung eintreten dürfen. Abweichend vom Ursprungsplan wurde vereinbart, die Eintrittsgebiete nicht nach Provinzen sondern nach den Einzugsgebieten der jeweiligen Gesundheitsämter und den dort vorhandenen Gegebenheiten/Infektionszahlenmehr lesen →

Ab kommenden Montag können verschiedene Provinzen Spaniens in die Phase 1 des Deeskalationsplans für den Übergang zur “neuen Normalität” eintreten (wir berichteten hier). Ob unsere Communidad Valencia und damit Calpe dazugehört, werden wir spätestens am morgigen Samstag erfahren, wenn die Regierung veröffentlicht, welche Gebiete die Phase 0 verlassen und somitmehr lesen →

Spaniens Regierungschef Pedro Sánchez hat die 4. Verlängerung des umstrittenen Alarmzustandes für ganz Spanien bis zum 24. Mai erreicht. Grundlage dafür war eine Vereinbarung mit der Partei Ciudadanos, die über 10 Sitze im Parlament verfügt und ihm damit eine Mehrheit für die Verlängerung gesichert hat, da auch die baskische Regierungsparteimehr lesen →

Spaniens Regierungschef Pedro Sánchez will am kommenden Mittwoch im Parlament eine weitere 15-tägige Verlängerung des landesweiten Alarmzustandes beantragen. Auf einer Pressekonferenz gestern sagte er unter anderem, “…es gibt keinen Plan B…”. Er versicherte, dass dieses Instrument gegen die Pandemie “wirksam” sei. Aufgrund der wachsenden politischen Spannungen erscheint diesmal allerdings einemehr lesen →

Der spanische Gesundheitsminister Salvador Illa gab heute Nachmittag auf einer Pressekonferenz neue Ausgangsregeln und Lockerungen bekannt, die ab 2. Mai, 2:00 Uhr Nachts gültig sind. Die dann erlaubten Aktivitäten sind innerhalb der vorgegebenen erlaubten Zeiträume zeitlich nicht beschränkt. Spaziergänger dürfen sich dabei rund einen Kilometer von ihrem Zuhause entfernen. Auchmehr lesen →

Gestern stellte Spaniens Regierungschef Pedro Sánchez den “Deeskalationsplan” vor, der das Land bis voraussichtlich Ende Juni in die, wie er es nennt, “neue Normalität” führen soll. Dieser vorgestellte Plan beinhaltet 4 Phasen und ist eine Richtlinie, ein Fahrplan der Regierung, der nun mit Details durch die Regierungen der einzelnen Provinzenmehr lesen →

Spaniens Premierminister Pedro Sánchez kündigte am Dienstagnachmittag nach einem Treffen des Ministerrates an, dass die “Entbindung vom Alarmzustand” im gesamten Staatsgebiet Spaniens acht Wochen – also bis Ende Juni 2020 – dauern wird. Wir werden “schrittweise, asymmetrisch und koordiniert” in jeweils 2-Wochen-Schritten vorgehen und “es wird keine Mobilität zwischen denmehr lesen →

Die Stadt Calpe wird Teil einer nationalen statistischen Coronaviris-COVID–19-Studie sein, die vom spanischen Gesundheitsministerium über das Carlos III Institute of Microbiology in Auftrag gegeben wurde. Es geht in dieser landesweiten Studie darum, die Inzidenz (Verbreitung) des Corona-Virus in ganz Spanien repräsentativ zu erforschen. Neben Calpe nehmen in der Region Marinamehr lesen →

Die Stadt Calpe will diese Woche beginnen, an alle registrierten Einwohner der Stadt jeweils 3 Schutzmasken auszugeben. Personen, die diese Masken erhalten möchten, können diese entweder durch Senden einer e-mail an sanidad@ajcalp.es oder per Mitteilung via WhatsApp an die Nummer 673 244 688 beantragen. Diese Nachricht muss den vollständigen Namenmehr lesen →

Der spanische Gesundheitsminister Salvador Illa hat auf einer Pressekonferenz gestern in Madrid angedeutet, dass die Regierung den Alarmzustand wahrscheinlich nochmals über den 10. Mai hinaus verlängern werde. Wörtlich sagte er: “Ich möchte nichts vorwegnehmen und es ist offensichtlich, dass die Entwicklung der Pandemie Anlass zur Hoffnung gibt, aber das Virusmehr lesen →

Der spanische Regierungschef Pedro Sánchez hat am heutigen Abend auf einer Pressekonferenz Details zu den geplanten Lockerungen des Ausnahmezustandes mitgeteilt. So teilte er u.a. mit, dass voraussichtlich ab dem 2. Mai “individuelle körperliche Aktivität” und “Spaziergänge mit Menschen, mit denen man zusammenlebt” erlaubt sein werden, sofern sich die Bekämpfung dermehr lesen →

Die Bürgermeisterin von Calpe, Ana Sala, hat gestern eine Fragestunde über die sozialen Netzwerke abgehalten. Eine immer wieder gestellte Frage war, wann Restaurants, Bars und Hotels wieder öffnen können. Ana Sala antwortete darauf, dass sich diese Einrichtungen momentan “nicht beeilen” sollten um z.B. Schutzwände oder ähnliches in ihren Lokalitäten zumehr lesen →

Die Sol y Mar – Hotelkette in Calpe bereitet sich intensiv auf die Wiedereröffnung seiner Einrichtungen vor (u.a. Sol y Mar + Suitopia), sobald die spanische Regierung dies wieder erlaubt. Im Zusammenhang mit der Corona-CoVid-19 Pandemie mussten auch diese Einrichtungen ihren Betrieb komplett schließen. Zur Vorbereitung auf eine Wiedereröffnung wurdenmehr lesen →

Am heutigen Mittwoch stimmt das spanische Parlament über den Antrag der Regierung Sánchez ab, den Alarmzustand in Spanien um weitere 15 Tage zu verlängern. Bei der Debatte heute zeichnete Sánchez ein Teils ungewohnt zuversichtliches Bild der Lage und kündigte Lockerungen für bis Mitte Mai an. Modifikationen der Ausgangssperre seien möglicherweisemehr lesen →