Die Covid-19-Zahlen in der Region Marina Alta nach den neuesten Daten des Gesundheitsministeriums:: Insgesamt gibt es seit dem letzten update 137 neue Positive für Coronavirus. Die Zahlen der festgestellten Neu-Infektionen im Detail: Calpe 7, Dénia 91, Els Poblets 3, Teulada Moraira 4,  Ondara 6, Orba 4, Pego 5, Xàbia (Javea)mehr lesen →

Der Präsident der spanischen Zentralregierung, Pedro Sánchez, hat einen neuerlichen Alarmzustand für ganz Spanien ausgeschlossen. Auf einer Pressekonferenz erklärte er heute, dass es zwar Besorgnis über die Infektions-Entwicklung in einigen Provinzen gebe, wobei er insbesondere Madrid nannte, er aber keinen Anlass für einen neuerlichen Alarmzustand für ganz Spanien sehe. „Wirmehr lesen →

Der Strandbereich von Albir soll zum rauchfreien öffentlichen Raum erklärt werden. Aus dem Stadtrat von Alfàs del Pi wurde bekannt, dass man an der Entwicklung einer entsprechenden Verordnung arbeitet, die das Rauchen am Strand von Albir generell verbieten soll. Berichten zufolge soll in einer ersten Phase dieses Verbotes nur übermehr lesen →

Spaniens Gesundheitsminister Salvador Illa zeigte sich in einem am Sonntag veröffentlichten Interview der Zeitung La Vanguardia überzeugt, dass die Corona-Situation in Spanien, trotz der ansteigenden Infektionszahlen, „unter Kontrolle“ sei. Illa sagte, die aktuelle Situation sei nicht mit der im März zu vergleichen, als der Alarmzustand ausgerufen wurde. „Die Zahl dermehr lesen →

Nach Angaben des Gesundheitsministeriums sind, Stand gestriger Freitag, 312 Personen in valencianischen Krankenhäusern wegen Covid-19 in Behandlung, davon 40 auf Intensivstationen. Nach diesen Angaben wurden von Donnerstag auf Freitag 690 neue Coronavirus-Infektionen diagnostiziert, davon 76 in der Provinz Castellón, 189 in der Provinz Alicante und 425 in der Provinz Valencia.mehr lesen →

Die Policía Local von Calpe hat in der Zeit vom 15. bis 24. August 2020 in Calpe insgesamt 16 Anzeigen gegen Bars und Restaurants eingereicht, weil die Lokalitäten den Sicherheitsabstand zwischen den Tischen oder Tischgruppen sowohl auf den Terrassen als auch in den Innenräumen nicht eingehalten haben. Zudem gab esmehr lesen →

Auch wenn man von den meisten Print- oder TV-Medien täglich mit den „Schrecken-Headlines“ der Anstiege von Corona-Infektionsfällen „bombadiert“ wird: Infektionsfälle sind eben nicht gleich Intensiv- oder gar Todesfälle und, wer viel testet, erhält eben auch viele Ergebnisse – übrigens gilt das auch für die negativen Testergebnisse, von denen niemand redet.mehr lesen →

Der Präsident der spanischen Zentralregierung, Pedro Sánchez, gab am heutigen Dienstag, nach seinem Urlaub, eine erste institutionelle Erklärung ab. Sánchez drückte zwar zum einen seine Besorgnis über die Zunahme von Coronavirus-Fällen in Spanien aus, gab sich aber gleichzeitig betont gelassen, da die Situation, wie er sagte, nicht mit März odermehr lesen →

Der renommierte Münchner Mediziner Dr. Martin Marianowicz rechnet mit der Corona Politik ab. Der Mann ist nicht irgendwer sondern seit über 30 Jahren renommierter Facharzt für Orthopädie und leitet ein interdisziplinäres, medizinisches Zentrum – unter anderem für Kardiologie und Neurologie – in München. In einem von BILD veröffentlichten Artikel wirdmehr lesen →

Nachdem ein Richter in Madrid am vergangenen Freitag die Anordnungen aufgehoben hat, die im Zuge der COVID-19 Massnahmen das Rauchen auf der Straße, die Schließung von Discos und anderes zum Inhalt hatten, hat nun auch ein Richter in Alcázar de San Juan die obligatorische Verwendung von Masken sowie das Verbotmehr lesen →

Der Präsident der Comunidad Valenciana, Ximo Puig, hat sich für eine Gesetzesänderung ausgesprochen, um Prostitution in der Valencianischen Gemeinschaft generell zu verbieten. Puig sagte, dieses Ziel gehe weit über Massnahmen wegen der COVID-19 Krise hinaus, denn Prostitution beinhalte oftmals Sklaverei und dies müsse beendet werden. Puig wies in dem Zusammenhangmehr lesen →

Die spanische Corona-App „Radar COVID“, über die wir bereits mehrfach berichtet haben, befindet sich nun in in den 6 autonomen Gemeinschaften Andalucía, Aragón, Cantabria, Extremadura, den Kanarischen Inseln sowie Castilla y León in der finalen Testphase. Insgesamt wurde die App nach Angaben der Entwickler bereits ca. 2 Millionen mal heruntergeladen.mehr lesen →

Calpes Bürgermeisterin Ana Sala fordert mehr Flexibilität bei den Corona-Auflagen für die Gastronomie. Sie sagte, sie fände es zum Beispiel „unfair“, dass „Cocktailbars“, deren Tische innen oder außen 1,50 Meter voneinander entfernt stehen können, nun 3 Wochen schließen müssen, aber Restaurants und andere Gastronomen unter den gleichen Bedingungen bis einmehr lesen →

Österreich und die Schweiz haben heute verschärfte Bedingungen für Personen festgelegt, die aus Spanien in diese Länder einreisen wollen. In Österreich ist es ab 24. August Pflicht, bei Einreise ins Land einen negativen Coronavirus- Test vorzulegen oder sich, bis zum Erhalt eines solchen negativen Tests, in Quarantäne zu begeben. Inmehr lesen →