Die Adeac Foundation, die für die Vergabe der Auszeichnungen mit den sogenannten “Blauen Flaggen” (Banderas Azul) verantwortlich ist, hat auch für das Jahr 2020 Calpes Stränden dieses Qualitätssiegel verliehen. Insgesamt wurden in unserer Region 17 Strände mit dem Siegel ausgezeichnet: neben Calpe erhielten sechs Strände in Denia, drei in Teuladamehr lesen →

Teilen & weiterleiten

Überraschende Änderung beim Tourismus-Pilotprojekt, mit dem ab Mitte Juni einer begrenzten Anzahl ausländischer Touristen ermöglicht werden soll, über sogenannte „sichere Korridore“ nach Spanien einzureisen. Wir haben hier bereits Details dazu publiziert. Wie die Regierung gestern Nachmittag mitteilte, wurde beschlossen, dass etappenweise bis zu 10.900 Personen in der zweiten Junihälfte aufmehr lesen →

Teilen & weiterleiten

Am gestrigen Dienstag wurde vom Spanischen Gesundheitsminister Salvador Illa auf einer Pressekonferenz mitgeteilt, dass der Ministerrat den Entwurf des königlichen Dekrets über dringende Maßnahmen zur Prävention, Eindämmung und Koordinierung zur Bewältigung der COVID-19-Gesundheitskrise gebilligt hat, welches ab dem Ende des Alarmzustandes, also ab 22. Juni 2020, landesweit gelten soll. Wirmehr lesen →

Teilen & weiterleiten

Der Stadtrat von Calpe hat beschlossen, die Benutzung der Haupt-Strände der Stadt im Sommer per App und Ampeln zu regeln. Zum einen soll eine App zum download auf Mobilgeräte zur Verfügung gestellt werden, die Besuchern die aktuelle Auslastung der Strände anzeigt und zum anderen sollen an den beiden großen Strandabschnittenmehr lesen →

Teilen & weiterleiten

Der Regierungschef der Comunidad Valenciana, Ximo Puig, teilte gestern auf einer Pressekonferenz mit, dass er dem Spanischen Gesundheitsminister Salvador Illa heute alle erforderlichen Unterlagen vorlegen werde, damit die gesamte Comunidad Valenciana am kommenden Montag, den 15. Juni, in Phase 3 der Deeskalation übergehen kann. Die positive Entwicklung der Pandemie inmehr lesen →

Teilen & weiterleiten

Die aktuell bestehende Maskenpflicht wird auch nach Ende des Alarmzustandes bestehen bleiben. Dies sagte Spaniens Regierungschef Pedro Sánchez bei seiner gestrigen Video-Pressekonferenz. “Sobald die akute Phase (des Alarmzustandes A.d.R.) vorbei ist, sind andere Maßnahmen erforderlich, die solange gelten werden, wie der Gesundheitsnotstand aufrechterhalten wird.” Seine Regierung arbeite an der Erstellungmehr lesen →

Teilen & weiterleiten

Spaniens Regierungschef Pedro Sánchez hält am heutigen Sonntag eine weitere Videokonferenz mit den Präsidenten der autonomen Gemeinschaften ab, um die Fortschritte im Deeskalationsprozess zu erörtern. Die Videokonferenz hat vor einigen Minuten begonnen. Zum Abschluss wird es am Nachmittag eine Pressekonferenz geben. An gestrigen Samstag wurde die letzte Verlängerung des Alarmzustandsmehr lesen →

Teilen & weiterleiten

Fernando Simón, Epidemiologe und Sprecher des Sonderausschusses der Regierung zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie, hält die Corona-Pandemie in Spanien für weitestgehendst ausgestanden. Dies sagte er bei einer Pressekonferenz am gestrigen Samstag. Seit Beginn der Pandemie sind seinen Angaben nach bis heute in Spanien über 2,5 Millionen COVID-19-Tests durchgeführt worden. Zu denmehr lesen →

Teilen & weiterleiten

Die spanische Regierung hat klargestellt, dass nach der letzten Verlängerung des Alarmzustandes, der noch bis 21. Juni dauern wird, nur “die Mobilität innerhalb des Staatsgebiets zwischen den Provinzen wieder hergestellt werden soll”. Dies bedeute nicht, dass zu diesem Zeitpunkt auch die spanischen Landesgrenzen wieder geöffnet werden. Die Öffnung der spanischenmehr lesen →

Teilen & weiterleiten

Die aller Voraussicht nach letzte Verlängerung des sogenannten Alarmzustandes in Spanien ist beschlossen. Die Regierung um Pedro Sánchez erlangte heute am späten Abend die Genehmigung durch das Parlament in Madrid. Damit endet der am 14. März erstmals beschlossene Alarmzustand nach 6 Verlängerungen am 21. Juni 2020 um Null Uhr. Dermehr lesen →

Teilen & weiterleiten

Erste Ergebnisse der Studie zur Erkennung von COVID-19 Spuren im Abwasser, die auch in Calpe durchgeführt wird (wir berichteten hier darüber), liegen nun vor. Demnach wurden bei den bisher insgesamt mehr als 950 gesammelten Abwasser-Proben die höchsten Werte im März diesen Jahres festgestellt. Die Konzentration der sogenannten Covid-19-Genomeinheiten pro analysiertemmehr lesen →

Teilen & weiterleiten

Der Ministerrat der Regierung in Madrid hat eine sogenannte “spanische Strategie für eine Kreislaufwirtschaft (EEEC)” genehmigt, die darauf abzielt, bis 2030 in ganz Spanien eine Wiederverwertungwirtschaft herzustellen. Auch der Entwurf eines neuen Abfallgesetzes wurde gebilligt, der die Abfalltrennung verbindlich vorschreibt und unter anderem Einwegkunststoffe ab Juli 2021 verbietet. Während einermehr lesen →

Teilen & weiterleiten