Vorsichtige Schritte in eine „neue Realität“. So fühlte es sich für mich gestern, am Montag Abend, an, als ich am „Tag 1 der Deeskalationsphase 1“ einen Rundgang durch Calpe machte. Das Leben in unserer Stadt kehrt langsam zurück. Erstaunlich fand ich, dass offensichtlich doch viele Bars und Restaurants (noch) geschlossenmehr lesen →

Der Stadtrat von Calpe hat mehrere Maßnahmen beschlossen, um sich der neuen Deeskalationsphase 1, die ab heute in Kraft ist, anzupassen: * die Strände von Fossa und Arenal sind ab Mittwoch wieder für Spaziergänge geöffnet. Wichtiger Hinweis: Es ist nicht gestattet, sich zu sonnen oder im Sand zu liegen undmehr lesen →

Am vergangenen Mittwoch wurde der Alarmzustand in Spanien für weitere 14 Tage verlängert. Wie immer man auch zur Handhabung der COVID-19-Corona-Pandemie durch den spanischen Regierungschef und seiner Regierungspartei „PSOE“ stehen mag, eines muss man Pedro Sánchez zugestehen: es gelingt ihm, auch gegen den Widerstand der vielschichtigen Opposition, seiner Minderheitsregierung mitmehr lesen →

Hinweis der Redaktion: neueste updates und Ergänzungen finden jeweils Sie am Ende des Artikels Ab kommenden Montag befindet sich auch unsere Stadt Calpe in der Phase 1 des COVID-19-Deeskalationsplans der Regierung. Wir stellen hier aktuell die uns vorliegenden Infos zusammen, was ab Montag erlaubt ist: * Bars und Gastronomie dürfenmehr lesen →

Die SUMA in Alicante hat die diesjährige Zahlungsfrist der KFZ-Steuer wegen der COVID-19 Pandemie bis zum 15. Juni 2020 verlängert. Dies gilt laut Webseite der SUMA nicht für Alicante, Alcoi, Xàbia (Javea) and Santa Pola. Der Zahlungstermin für die Zahlung mit Lastschrift ist jetzt der 10. Juni 2020. Neuanmeldungen vonmehr lesen →

Die Stadt Calpe will diese Woche beginnen, an alle registrierten Einwohner der Stadt jeweils 3 Schutzmasken auszugeben. Personen, die diese Masken erhalten möchten, können diese entweder durch Senden einer e-mail an sanidad@ajcalp.es oder per Mitteilung via WhatsApp an die Nummer 673 244 688 beantragen. Diese Nachricht muss den vollständigen Namenmehr lesen →

Der Stadtrat von Calpe änderte in seiner letzten Plenarsitzung die Verkehrsverordnung, um die Benutzung sogenannter „Elektro-Fahrzeuge der persönlichen Mobilität“ im öffentlichen Raum erstmals verbindlich zu regeln. Die Neuregelungen betreffen alle elektrisch angetriebenen Fahrzeuge mit ein- oder mehr Rädern mit einer Geschwindigkeit zwischen 6 und 25 km/h. Darunter fallen z.B. Scooter,mehr lesen →

Die Corona-Epidemie hat Spanien fest im Griff. Für ein Land mit den weltweit schärfsten Ausgangsbeschränkungen muss es erlaubt sein, nach vier Wochen „Haft“ eine erste Zwischenbilanz zu ziehen. Wie ist die aktuelle Lage? Was wurde erreicht? Wie soll es weitergehen? Stand 18. April 2020 beklagen wir in Spanien über 20.000mehr lesen →

Ist das generelle Verbot der Bewegungsfreiheit, welches durch den Alarmzustand seit dem 14. März in ganz Spanien angewendet wird, durch die spanische Verfassung von 1978 gedeckt? In mehreren spanischen Medien wird diese Frage momentan kontrovers diskutiert. In der spanischen Verfassung, der sogenannten „Carta Magna“,  steht diesen Diskussionen zufolge geschrieben, dassmehr lesen →

Am gestrigen Ostersonntag wurden in Calpe 311 Personen von den Sicherheitskräften (Polizei und Guardia Civil) kontrolliert und gegen 6 von ihnen eine Strafe verhängt wegen Verstoss gegen die geltende Ausgangssperre. Die lokale Polzei weist nochmals darauf hin, dass nach wie vor der nationale Alarmzustand in Kraft ist, der das Verlassenmehr lesen →

Alle Zugänge zur Stadt Calpe werden zu den Osterfeiertagen durch die Polizei und Guardia Civil kontrolliert. Dazu wurden nun auch die Zugänge der N332 nach La Canuta gesperrt sowie der Zugang über Pou Roig und von Benissa über die N332 kommend vor dem 1. Kreisel auf der linken Seite. Diesemehr lesen →

Der Stadtrat von Calpe hat einen Energiesparplan beschlossen, um die kommunale Stromrechnung während der Zeit des Alarmzustandes um bis zu 40% zu senken. Zu diesem Zweck soll die öffentliche Beleuchtung in einigen Bereichen, in denen derzeit weniger Verkehr herrscht, reduziert werden. Ziel ist eine Stromeinsparung von bis zu 40%, diemehr lesen →