Die von der valencianischen Regierung erlassenen Anti-Covid-Maßnahmen – u.a. Schließzeiten der Gastronomie, Rauchverbot u.a. – sollen um weitere 21 Tage verlängert werden. Dies teilte der Präsident der Generalitat Valenciana, Ximo Puig, am gestrigen Sonntag mit. Das Maßnahmenpaket, über das wir hier und hier ausführlich berichteten, soll am heutigen Montag inmehr lesen →

Die Policía Local von Calpe hat in der Zeit vom 15. bis 24. August 2020 in Calpe insgesamt 16 Anzeigen gegen Bars und Restaurants eingereicht, weil die Lokalitäten den Sicherheitsabstand zwischen den Tischen oder Tischgruppen sowohl auf den Terrassen als auch in den Innenräumen nicht eingehalten haben. Zudem gab esmehr lesen →

Calpes Bürgermeisterin Ana Sala fordert mehr Flexibilität bei den Corona-Auflagen für die Gastronomie. Sie sagte, sie fände es zum Beispiel „unfair“, dass „Cocktailbars“, deren Tische innen oder außen 1,50 Meter voneinander entfernt stehen können, nun 3 Wochen schließen müssen, aber Restaurants und andere Gastronomen unter den gleichen Bedingungen bis einmehr lesen →

Die am vergangenen Freitag beschlossenen neuen „Anti-Corona-Maßnahmen“ wie Rauchverbot, Schließung von Nachtbars und Diskotheken und andere Beschränkungen (wir berichteten hier im Detail darüber) sollen in der Comunidad Valenciana am kommenden Dienstag in Kraft treten. Dies verlautete aus dem valencianischen Gesundheitsministerium. Weiterhin hieß es, dies seien die „Mindest-Massnahmen“, die am Freitagmehr lesen →

Als weitere Massnahme aufgrund der COVID-19 Pandemie hat das spanische Gesundheitsministerium in Absprache mit allen autonomen Gemeinschaften u.a. ein generelles Rauchverbot im öffentlichen Raum beschlossen, sofern kein Mindestabstand von 2 Metern zu anderen Personen gewährleistet werden kann. Auf einer Pressekonferenz kündigte Spaniens Gesundheitsminister Salvador Illa an, dass diese Massnahme heutemehr lesen →

Das Gesundheitsministerium in Valencia teilte der Provinz Alicante heute mit, dass Hotels den traditionellen Buffetservice (Selbstbedienung) wieder anbieten dürfen. Im Zuge der Corona-Beschränkungen war dies bisher verboten und das Hotelpersonal musste den Kunden die ausgewählten Speisen an den Tisch bringen, was mit Wartezeiten und hohen Personalkosten verbunden war. Gleichzeitig legtemehr lesen →

Der Präsident der valencianischen Gemeinschaft, Ximo Puig, kündigte gestern einen Aktionsplan betreffend die Coronavirus-Pandemie an, der bereits dieses Wochenende umgesetzt werden soll. Dieser Plan mobilisiert die Sicherheitskräfte aller Gemeinden und Städte, insbesondere die Hygieneregeln im Nachtleben der gesamten Comunidad verstärkt zu kontrollieren. Dies betrifft insbesondere die Einhaltung der Maskenpflicht sowiemehr lesen →

Der Präsident der Generalitat Valenciana, Ximo Puig, hält Lockerungen der Abstandsregeln für Bars und Restaurants für möglich. Dies wurde nach einem Ministertreffen gestern bekannt. So könnte der Abstand der Tische in der Gastronomie auf 1,50 Meter verringert werden, sowohl in Innenräumen als auch auf Außenterrassen – aktuell besteht eine 2mehr lesen →

Viele Gewerbetreibende in Calpe sind unzufrieden mit den aktuell verfügten Strassensperrungen der Stadt Calpe, die insbesondere den Gastronomiebetrieben helfen soll. Sie bemängeln, dass die Massnahmen in ihrer Gesamtheit wenig Wirkung haben, zumindest, solange das Problem der Parkmöglichkeiten nicht gelöst ist. Eine ausreichende Anzahl an Parkmöglichkeiten sei für Touristen eine wesentlichemehr lesen →

Mit Aufhebung des Alarmzustandes wurde die uneingeschränkte Handlungsfreiheit der autonomen Gemeinschaften Spaniens wiederhergestellt. Wir fassen hier für Sie die wichtigsten Regeln und Bestimmungen zusammen, die von der Regierung in Valencia festgelegt wurden (hier das Dokument dazu) und die somit in der gesamten Comunidad Valenciana und unserer Provinz gelten: Ausgangszeiten undmehr lesen →

Nachdem die Straßen Pintor Sorolla und Corbeta (von Querstrasse C. Doctor Fleming bis hin zur Avenida de los Ejércitos Españoles) Mitte Mai für den Strassenverkehr gesperrt wurden und nur noch für Fußgänger zugänglich waren, freuten sich die dortigen Gastronomen sehr über diese Entscheidung: gab ihnen die Stadt damit doch diemehr lesen →

Pedro Sánchez, Spaniens Regierungschef, wandte sich heute in einer Video-Pressekonferenz mit einer klaren Botschaft an alle Ausländer, die darüber nachdenken, wo sie diesen Sommer ihre Ferien verbringen sollen: „Spanien wartet im Juli unter sicheren Bedingungen auf Sie!“ Damit steht fest, dass die Regierung die kommende Urlaubssaison für durchführbar hält undmehr lesen →

Teile der Calper Innenstadt, insbesondere die Straßen Pintor Sorolla und Corbeta (von Querstrasse C. Doctor Fleming bis hin zur Avenida de los Ejércitos Españoles) sind nur noch für Fußgänger zugänglich. Dies ist ein erster Teil der Massnahmen, die die Stadt im Zuge der Corona-Hilfen beschlossen hat, um den Gastronomiebetrieben diemehr lesen →

Der Stadtrat von Calpe hat sich in einer Sitzung auf die Gewährung wirtschaftlicher und sozialer Unterstützungsmaßnahmen für Gastronomie und Selbständige angesichts der Covid-19-Krise geeinigt. Beschlossen wurden Hilfen im Gesamtvolumen von 1 Million Euro (wir berichteten hier bereits über Details). Selbständige und kleine Unternehmen können sich für diese Beihilfen qualifizieren, wennmehr lesen →