Comunidad Valenciana: Arbeitsmarkt von Corona schwer getroffen

Hauptsächlich bedingt durch die Corona-Krise meldet die Comunidad Valenciana Horrorzahlen für die Arbeitsmarktsituation. Die Arbeitslosigkeit der Autonomen Gemeinschaft stieg zum Jahresende 2020 auf fast 438.000, was einen Anstieg um 22,41% gegenüber dem Jahr 2019 bedeutet. In unserer Provinz Alicante wurde für das Jahresende 2020 die Zahl von 186.109 Arbeitslosen gemeldet, was einem Anstieg von fast 26% gegenüber dem Jahresende 2019 bedeutet. Gleichzeitig verlor die Sozialversicherung der Valencianischen Gemeinschaft bis zum Jahresende 2020 über 16.000 beitragszahlende Mitglieder und zu diesem Zeitpunkt waren 47.150 Personen in Kurzarbeit (ERTE) gemeldet. Dies geht aus den heute veröffentlichten Zahlen des Arbeitsministeriums hervor.

Nachricht teilen oder drucken