Comunidad Valenciana: Ausgangssperre soll mit angepassten Zeiten letztmalig verlängert werden

Die Regierung der Comunidad Valenciana will eine Verlängerung der Ausgangssperre um weitere 14 Tage beim Obersten Gericht beantragen. Dies sagte der Präsident der Generalitat, Ximo Puig, heute Abend in Valencia. Allerdings soll der Antrag an das Oberste Gericht eine Anpassung der Zeiten beinhalten. So soll die Gastronomie erst um 00:30 Uhr schließen müssen und die nächtliche Ausgangssperre dann von 1:00 Uhr Nachts bis 6:00 Uhr morgens in Kraft sein. Eine Entscheidung des Obersten Gerichts wird zum Wochenende erwartet, so dass die Regelung dann ab kommenden Montag in Kraft treten könnte und bis zur ersten Juniwoche in Kraft bleiben würde. Nach Angaben aus Regierungskreisen soll nach diesen weiteren 14 Tagen dann keine weitere nächtliche Ausgangsbeschränkung mehr folgen.

Nachricht teilen oder drucken