Die vom Präsident der Comunidad Valenciana, Ximo Puig, erlassenen „erweiterten“ Regeln für die sogenannte Phase 3 des Deeskalationsplans bleiben auch ab morgen, nach dem Ende des Alarmzustandes in ganz Spanien, weitgehend unverändert bestehen. Dies wurde von der valencianischen Regierung beschlossen und von Vizepräsidentin Mónica Oltra gestern auf einer Pressekonferenz mitgeteilt. Insoweit ändert sich an den hier von uns im Detail genannten Bestimmungen ab dem morgigen Sonntag, dem Eintritt in die sogenannte „neue Normalität“, nichts Wesentliches. Die festgelegten Bestimmungen können laut Oltra in den kommenden Wochen und Monaten modifiziert werden, je nach Entwicklung der Gesundheitslage im Land und in der Comunidad Valenciana mit ihren 3 Provinzen València, Alicante und Castellón.

Zu diesen Anordnungen zählen insbesondere auch weiterhin die allgemeine Verpflichtungen in Bezug auf Hygiene und die Einhaltung eines zwischenmenschlichen Mindestsicherheitsabstand von 1,50 Metern oder, falls dies nicht garantiert werden kann, die Nutzung sogenannter „alternative physikalischer Schutzmaßnahmen“, womit i.d.R. die Verwendung einer angemessenen Hygienemaske gemeint ist. Wichtig dabei: am Strand muss eine solche Maske nicht getragen werden, allerdings ist auf den Sicherheitsabstand zu achten. In privaten Fahrzeugen muss die Maske nur getragen werden, wenn haushaltsfremde Personen mitfahren. Auch die Kapazität von 75% im gewerblichen und gastronomischen Bereich wird vorerst zum Großteil beibehalten. Fiestas und kulturelle „events“, wie zum Beispiel Stiertreiben, Noche de San Juan oder Patronatsfeste bleiben in unserer Comunidad bis vorerst 30. September 2020 generell ausgesetzt.

 

Nachricht teilen oder drucken

6 Kommentare

  1. Habe soeben meine Buchungen 22 June bis 04 July sowie 29 August bis 21 September 2020 storniert !!!
    nach 35 Jahren Urlaub in Calpe sage ich Adios
    Masken und Zugangs Kontrolle für den Strand
    das ist kein Urlaub
    Wer damit kein Problem hat dem wünsche ich trotzdem eine super Zeit

    1. Gut so!
      Unvorsichtige Leute brauchen wir in Calpe nicht.

      1. Total richtig so. Ich schließe mich der Meinung von Charlotte an. 👍

    2. Gut gemacht.
      Es gibt so viel andere Länder um sich den Coronavirus schneller zu holen.

    3. Wer so eine Einstellung hat, würde auch eh keinen Mund-Nasenschutz tragen und wenn diese Leute nicht kommen, darüber können wir Residenten , die
      7 Wochen in Quarantäne waren, nur froh sein.
      Die Zahlen der Neuinfektionen steigen ja jetzt schon.

Comments are closed.