Das Gesundheitsministerium in Valencia veröffentlichte gestern aktuelle Zahlen und Statistiken im Zusammenhang mit der Covid-19 Pandemie. Demnach sind seit Ende des Alarmzustandes am 22. Juni diesen Jahres die Zahlen der Neuinfektionen mit dem Corona-Virus COVID-19 angestiegen. So meldete die Gemeinschaft am 22. Juni – dem Ende des Alarmzustandes – eine Infektionsrate von 2,74 positiv Getesteten bezogen auf 100.000 Einwohner. Nach den neuesten Daten, die vom Gesundheitsministerium gestern veröffentlicht wurden, liegt diese Rate nun – Stand 16.07.2020 – bei 5,12 / 100.000. Dies bedeutet, dass seit Ende des Alarmzustandes über 400 Personen mit COVID-19 Infektionen neu erkannt wurden. Aktuell gibt es in unserer autonomen Gemeinschaft – Stand gestern – 15 aktuelle Ausbruchsfälle, die alle unter Kontrolle sind. Allerdings haben sich in der letzten Woche die positiv getesteten Fälle in der Comunidad Valenciana nahezu verdoppelt und auch die Krankenhauseinweisungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus sind um fast zwanzig Prozent gestiegen. In der Zeit nach dem Alarmzustand gab es in der Comunidad Valenciana bisher aber glücklicherweise nur einen Todesfall im Zusammenhang mit der Pandemie. Am gestrigen Donnerstag wurden insgesamt drei neue Infektionsherde entdeckt, 2 davon in Benidorm. Am massivsten ist aktuell weiterhin Gandia betroffen, dort wurden gestern 20 neue, positiv gestestete Personen gemeldet.

Teilen / weiterleiten
Sie möchten aktuell informiert sein, was in Calpe und Umgebung passiert?
Dann können Sie hier unseren wöchentlichen Newsletter gratis abonnieren.

Klicken Sie ganz einfach hier.
Unser Newsletter ist GRATIS und eine Abmeldung ist jederzeit ganz einfach möglich.