Corona-update: Infektionszahlen in Marina Alta steigen an

Nach Ende der Maskenpflicht in Spanien und der Einstufung von Covid-19 als „saisonale Grippe“ endeten auch die während der Corona-Krise durchgeführten allgemeinen Tests auf Covid-19 Infektionen. Tests werden in Spanien meist nur noch bei Krankenhauseinlieferungen oder offensichtlichen Symptomen durchgeführt. Insoweit melden die Gesundheitsbehörden nun auch nur noch einmal wöchentlich offizielle Zahlen, die die Daten aus den durchgeführten Tests dann auf die Gesamtbevölkerung hochrechnen. Den neuesten Daten zufolge stieg die 14-Tage-Inzidenz in der der Marina Alta nach Ende der Maskenpflicht wieder an und liegt nun hochgerechnet, Stand 1. Mai, bei etwa 380 Infektionen pro 100.000 Einwohner. Insgesamt wurden demnach in unserer Region im Zeitraum vom 25. April bis 1. Mai 343 Neuinfektionen ausgewiesen.

Nachricht teilen oder drucken