COVID-19: Grossbritannien, Norwegen und Belgien verfügen Quarantäne für Spanien-Reisende

Die Regierungen von Grossbritannien und Norwegen haben den Ausschluss Spaniens aus ihrer Liste der von einer Quarantäne befreiten Länder beschlossen. Das heißt, dass sich ab heute alle Personen, die von Spanien aus nach Grossbritannien oder Norwegen einreisen, in diesen Ländern generell in eine 14-tägige Quarantäne begeben müssen. Als Begründung wurde von beiden Ländern die Zunahme der COVID-19 Infektionszahlen in Spanien genannt. Auch die belgische Regierung hat ihren Bürgern von nicht unbedingt notwendigen Reisen in die spanischen Provinzen Lleida und Huesca abgeraten und verfügt, dass diejenigen, die von dort in das Land kommen, eine 14-tägige Quarantäne und einen Coronavirus-Test durchlaufen müssen. Darüber hinaus hat Belgien seine Quarantäneempfehlung am Wochenende auch auf Touristen ausgedehnt, die aus den spanischen Gemeinschaften Aragonien, Katalonien, Extremadura, La Rioja und dem Baskenland nach Belgien zurückkehren.

Nachricht teilen oder drucken

1 Kommentar

  1. Na endlich kann man wieder einen Parkplatz finden in Calpe! Es hat ja lang genug gedauert eine Vertragsfirma für die Parkplatzüberwachung zu finden!!!??
    Ist Ihnen bekannt, ob man beim ayuntamiento auch schon die Aufkleber für Residenten bekommen kann? Habe keine Lust, wieder lange zu warten und dann unverrichteter Dinge nach Hause zu fahren.

Comments are closed.