Wochenende am Flughafen Alicante. Covid-19 Kontrollen. Wie stellt man sich das vor? Geregelter Ablauf, durch auf dem Boden angebrachte “Marker” Hinweise zum Abstand zwischen den wartenden Fluggästen?  Zügige Kontrollen und Vermeidung von langen Warteschlangen? Haben wir auch gedacht, bis wir die folgenden Fotos sahen. Wir zeigen Ihnen hier Bilder vom Flughafen Alicante am Sonntag, die im Original auf der Seite eines sozialen Netzwerkes publiziert wurden und die zeigen, wie die Realität in Alicante aktuell wohl aussieht. Zwei provisorische Tische zur Kontrolle, überforderte Kontrolleure, Chaos im Ausgangsbereich, lange Warteschlangen, oftmals so gut wie kein Abstand zwischen den wartenden Einreisenden…

Uns, die Redaktion von calpino.com, haben diese Bilder schockiert und deshalb publizieren wir sie hier. Man mag sich nicht vorstellen, ob solche Zustände auch an anderen spanischen Flughäfen die “neue Normalität” sind.

Hier die Bilderserie:

Hinweis zu den Fotos: Die Fotos wurden uns von einem Leser übermittelt. Der Fotograf ist uns nicht bekannt, aber er möge sich bitte mit uns in Verbindung setzen, wenn er gegen die Publizierung hier bei uns Einwände hat. Vielen Dank.

Und es bleibt weiterhin die Frage offen, die wir von calpino.com schon vor Wochen gestellt haben: was soll dieser ganze Aufwand, wenn ein Reisender z.B. mit dem Auto oder Zug ohne jegliche Kontrolle die Grenze z.B. von Frankreich nach Spanien passieren kann? Haben nur Fluggäste ein Risiko-Potential, was COVID-19 angeht? Wir denken, gerade in Katalonien sieht man das wohl mittlerweile durchaus anders. Also, entweder Gesundheits-Kontrollen an allen Grenzen oder, liebe Regierung in Madrid, lasst es ganz und sagt uns, wann der nächste “Hausarrest” wegen der nächsten COVID-19 Welle auf uns hier in Spanien zukommt…

Teilen / weiterleiten
Sie möchten aktuell informiert sein, was in Calpe und Umgebung passiert?
Dann können Sie hier unseren wöchentlichen Newsletter gratis abonnieren.

Klicken Sie ganz einfach hier.
Unser Newsletter ist GRATIS und eine Abmeldung ist jederzeit ganz einfach möglich.

13 Kommentare

  1. Au weia, also da bin ich wirklich froh, daß ich nicht fliegen muss.
    Das ist ja ein Albtraum. Was soll das eigentlich werden? Ich hätte gedacht, daß da mehr Vernunft vorangeht.

  2. Bin letztens von Alicante nach München geflogen. Im Flughafen Maskenpflicht und überall Abstandshinweise. Ist ja auch voll OK. Aber dann wurden wir in voll gestopften Bussen zum Flieger gefahren.. das soll mir mal jemand erklären.

  3. Was sollen diese Bilder und Kommentare. Die Abstände gehen in Ordnung. Muss bei Familien nicht sein. Alle haben Mundschutz. Kommt auf die Fotoperspektive an. Da macht sich einer wichtig. Ich habe es in Alicante sehr gesittet gesehen. Der Fotograf sollte sich vielleicht mal in Düsseldorf oder Frankfurt auf die Lauer legen. Warum im Auto nicht kontrolliert wird? Sitzen keine 200 Familienmitglieder, sondern Fremde, auf engstem Raum. Sucht im eigenen Land, da gibt es genug zu tun.

    1. Hallo Angelica,
      vielen Dank für deinen Kommentar, du sprichst mir aus der Seele!
      Viele Grüße Angela

      1. Klasse dein Komentar.
        Ich schätze dich dafür.
        HERZLICHST, Petra

  4. Jeder Fluggast war aufgefordert bei der Einreise nach Spanien sich ein Dokument über den Gesundheitszustand und den Aufenthaltsort über eine QR Code zu besorgen. Bin am Flughafen in Alicante angekommen und problemlos ohne Warteschlange zum Parkhaus gelangt. Alle die keine Formulare dabei hatten mussten diese an der Kofferausgabe ausfüllen und genau hierdurch entstanden Warteschlangen. Also vorher erkundigen dann gibt’s auch keine Probleme.

  5. Irgendwie haben alle Recht… Die Einreisenden, die von hier weg möchten… und auch wir, die hier leben! Wir möchten natürlich keine Touristen die den Virus wieder herbringen!!! Die CostaBlanca war so gut wie gar nicht mit Infizierten kontaminiert, auch Todesfälle waren sehr gering… und was kommt nach dem Sommerurlaub? TJA, wer kann es jetzt schon sagen aber aller Befürchtungen zum Trotz, ICH, die hier schon sehr lange lebe und beobachte, wie sich meine Mitmenschen verhalten, zugegeben in einem kleinen Ort, aber auch sehr frequentiert, habe sehr viele Menschen mit Maske und auf Bedacht der Abstände, sich abwertend verhaltend derer die sich daran halten, gesehen und hoffe, wir ALLE kommen gut durch den Sommer!!!
    Haltet Abstand, desinfiziert die Hände (meine werfen durch dieses “Gift” schon Hautfetzen) aber das ist ein kleines Übel…
    … einen Impfstoff kann es nicht wirklich geben, denn Viren sind die ältesten Bewohner dieses Trabanten, mutieren ständig; und viel schlauer als wir… Hoffen, Zuversicht und sich an die Gegebenheiten anzupassen, DASS MÜSSEN WIR ALLE BITTE!!!!!!!

  6. Bin am 29.06. von Frankfurt nach Alicante. Ich fand die Einreise gut organisiert. In Frankfurt so wie in Alicante. Es gab Wärmekameras anhand die Körpertemperatur gemessen wurde bei Kindern sogar mit Stirnthermometer da die Entfernung zu den Kameras zu weit zu den kleinen Passagieren war. Wie schon oben im anderen Kommentar beschrieben wurde man vor der Reise. aufgefordert ein Dokument. auszufüllen wo man sich in der Zeit des Aufenthalts aufhält ob man Kontakte wegen covid 19 hatte ect.. Da aber wieder einige der Meinung waren sich nicht die Mühe zu machen so ein Dokument fertig zu haben Musste sich die Mitarbeiter an Flughafen darum kümmern das das noch vor Ort geschieht bevor man dem Flughafen verlässt. Das hatte durch die Einreisenden verhindert werden können. Und Trotzdem war der Flughafen leer. Mein Bruder ist gestern in Alicante gelandet. Das gleiche Frankfurt und Alicante Flughäfen leer. Strände ziemlich leer. Selbst Kontrollen am Strand durch Polizei und extra eingestellte Personal das darauf achtet dass der Abstand von 2 m eingehalten wird. Selbst einheimische aus Madrid ect. Bleiben dieses Jahr lieber zu Hause. In jedem Geschäft herrscht Masken Pflicht und für jeden Kunden ist Desinfektionsmittel bereit gestellt und ein Muss vor jedem Eintritt. Ich glaube schon das
    Spanien sich gut auf Touristen vorbereitet hat… Nur auf die Intoleranz und Gleichgültigkeit der Menschen kann sich niemand vorbereiten ☝️. Ich bin froh das ich Einreisen konnte da ich meine Mamá die in playa flamenca lebt (Spanierin) nicht besonders oft sehen kann und sie auch nicht mehr die jüngste ist. Zeit ist kostbar. In diesem Sinne bleibt gesund ☝️🍀🌴💃

  7. Ich bin letzte Woche von Düsseldorf nach Malaga geflogen. Am Flughafen Düsseldorf standen die Passagiere vor dem Gate wie die Ameisen. Da hat sich kaum einer an die Abstandsregeln gehalten. Hauptsache schnell in den Flieger. Und die Busse sind genauso voll. In Malaga angekommen haben die Passagiere, die sich vorher nicht um den QR – Code gekümmert haben, dann gierig nach den Formularen gegriffen. Da hat erst recht keiner den Abstand eingehalten. Zum Glück habe ich es schon vorher online gemacht. So konnte ich gemütlich und stressfrei durch die Kontrolle gehen. Wir Menschen sind überall gleich, egal von wo man kommt 😏DAS NUR ZUR INFO.

  8. Ich bin am 10.7.von Alicante nach Bremen geflogen. Alles vorbildlich, alles mit Abstand, alles kontrolliert, kein Gedrängel.
    Ja, und dann sitzt man dicht gedrängt im Flieger zusammen.
    … ohne Worte…
    Wo bleibt da die Logik?

  9. Ich bin am 10.7.von Alicante nach Bremen geflogen. Alles vorbildlich, alles mit Abstand, alles kontrolliert, kein Gedrängel.
    Ja, und dann sitzt man dicht gedrängt im Flieger zusammen.
    … ohne Worte…
    Wo bleibt da die Logik?
    Und nein – es war mein erster und wohl auch mein letzter Kommentar!
    Unglaublich, dass ein ehrlicher Kommentar so behandelt wird!

  10. Wir sind diese Woche in Alicante gelandet. Die Abwicklung am Flughafen lief reibungslos und ohne Probleme. Einen QR Code sollte man natürlich schon vor dem Abflug veantragt und erhalten haben.

  11. Ich muß leider sagen, das ist ein unprofessioneller Beitrag von calpino.com!
    Informationen nicht recherchiert, sondern ungeprüft weitergegeben. Fotos abgebildet von denen man nicht mal weiß, von wem sie kommen. Damit ist nicht klar, wer sie wann unter welchen Umständen gemacht hat. Nicht falsch verstehen, das kann ja alles wahr sein, aber der Text enthält mehr Meinung als Bericht und ist tendenziös. Wenn der Fotograf was gegen diese Veröffentlichung hat, droht sogar Ungemach…

Comments are closed.

Mit Absenden eines Kommentars genehmigen Sie die Datenverarbeitung durch diese Webseite und akzeptieren unsere Datenschutzbestimmungen.Die Kommentare werden vor Veröffentlichung gemäß unseren Nutzungsbedingungen moderiert.

Hier geht es zurück zur Startseite von calpino.com
computer-tom.comwir brauchen Sie
Corona-Virus: werden Sie sich impfen lassen?

Vielen Dank für Ihre Teilnahme. Ihre Antwort wurde gezählt.