Covid-19: offener Brief von Ärzten und Fachleuten aus dem Gesundheitsbereich an alle belgischen Behörden und Medien

Viel wird seit Monaten nun über die Covid-19 Krise geschrieben, gesprochen und täglich werden wir mit „Infektionsfällen“ bombardiert, die suggerieren, die Katastrophe sei nah. Beschäftigt man sich näher mit dem Thema, fällt auf, dass insbesondere immer mehr Ärzte dieser „Panikmache“ mit Infektionszahlen mittlerweile vehement widersprechen. Calpino versteht sich als ein neutrales Nachrichtenportal und deshalb haben wir uns entschlossen, nachfolgenden offenen Brief von Ärzten und Fachleuten aus dem Gesundheitsbereich an alle belgischen Behörden und alle belgischen Medien auch hier zu veröffentlichen.

Die Verfasser dieses offenen Briefes schreiben dazu:

„Ursprünglich war dieser Brief für belgische Ärzte und Angehörige der Gesundheitsberufe bzw. Bürger Belgiens gedacht. Zunehmend gab es jedoch auch Reaktionen von ausländischen Kollegen, die den offenen Brief unterschreiben wollten. Die objektiv begründeten Fakten und unsere Forderung nach einer sofortigen Einstellung aller weiteren Maßnahmen scheinen alle Grenzen zu überschreiten. Deshalb haben wir in einem bestimmten Moment beschlossen, den Brief definitiv allen Ärzten zugänglich zu machen, auf der ganzen Welt, die mit dem Inhalt einverstanden sind. Auf diese Weise wird der offene Brief ein international getragenes Dokument, das darauf abzielt, die von Medien und Regierungen weltweit verbreitete Scheinpandemie offen zu legen.“

Wir möchten, dass sich unsere Leser eine neutrale und fundierte Meinung zum Thema Covid-19 bilden können und denken, dieser offene Brief ist durchaus dazu geeignet, einiges von dem zu hinterfragen, was wir glauben. über die „Pandemie“ zu wissen. Auch hier in Spanien regt sich mittlerweile immer mehr Widerstand gegen die Maßnahmen der Regierungen zu sogenannten „Eindämmung der Pandemie“.

Aber, lesen Sie bitte diesen offenen Brief selbst, indem Sie hier klicken.

Teilen & weiterleiten
Sie möchten aktuell informiert sein, was in Calpe und Umgebung passiert?
Dann können Sie hier unseren wöchentlichen Newsletter gratis abonnieren.

Klicken Sie ganz einfach hier.
Unser Newsletter ist GRATIS und eine Abmeldung ist jederzeit ganz einfach möglich.

9 Kommentare

  1. Avatar

    Sehr bedenkliche Gedankenwelt der Verfasser. Nach dem Motto bist Du älter, oder vorerkrankt hast Du halt Pech gehabt und als Kollateralschaden abzuhaken, damit die Party weitergehen kann. Verantwortung geht anders. Setzen, 6.

    18
    30
    1. Avatar

      Erbschaftssteuer und erspartes Ruhegeld, der Staat reibt sich die Hände und kann es an die zukünftige bereichernde Bevölkerung umverteilen…
      Wir schaffen das, oder?

      13
      6
  2. Avatar

    Moin Tom,
    Ich bin immer mehr der Meinung, dass Du dich mehr und mehr in die Richtung versteigst, dass es die Gefahr, oder das Virus, in der Gesellschaft nicht gibt.
    Kannst Du gerne machen, nur objectiv betrachtet ist die Wirklichkeit eine Andere.
    Wir kennen uns, sind beide Informatiker.
    Ich verstehe Deine Aussage nicht.

    10
    20
    1. Avatar

      Nein, ich behaupte überhaupt nicht, dass es das Virus nicht gibt. Aber, ich vermute, dass es weit weniger gefährlich ist, als uns allen Glauben gemacht wird. Neueste Bestätigung dazu findet sich hier: https://www.n-tv.de/wissen/Covid-19-weniger-toedlich-als-vermutet-article22104272.html . Leider erhalten solche Nachrichten viel zu wenig Aufmerksamkeit. Mir geht dieser „Pandemie-Wahn“ auf den Keks, diese Panikmache der Medien und Politik mit „Infektionszahlen“, die Maskenpflicht im Freien, die Angst und Panik verbreitet als wäre die Welt giftig…. Was soll das? Liest man den Artikel der WHO, den ich hier verlinkt habe – und es gibt mehr davon, alle von sehr renommierten Fachleuten – dann finde ich vieles von dem, was in diesem Zusammenhang an Gesetzen und Verordnungen umgesetzt wird, wirklich höchst bedenklich und weitaus überzogen.

      47
      8
        1. Avatar

          Richtig, es wird gelogen und betrogen, z.B. das Robert Koch Institut: https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Archiv/2020/Ausgaben/40_20.pdf?__blob=publicationFile
          Bitte schnallen Sie sich an und lesen Sie vor allem Seite 8: In Kalenderwoche 14, der Hochphase der Pandemie,
          führten 408.348 durchgeführte Tests auf COVID-19 zu 36.885 Infizierten. In KW 39 (letzte Woche)
          kam das RKI bei 1.153.075 Tests auf 14.044 positiv Getestete. Das bedeutet:
          Im April wurde bei jedem 11. Test ein positiver Befund erhoben, jetzt nur noch bei jedem 82. – weniger als ein
          Siebtel! Der aus dem Ruder gelaufene Alarmismus des Robert Koch-Instituts wird damit durch die von ihm
          selbst veröffentlichten Daten völlig ad absurdum geführt. Denn RKI und Politik sind sich für keinen Winkelzug
          zu schade, die Anzahl positiver Tests nicht in Relation zur Anzahl der durchgeführten Tests zu setzen und
          zweitens darauf hinzuweisen, dass ein positiver PCR-Test überhaupt kein Beweis für eine Erkrankung oder
          auch nur eine Infektion mit Covid-19 darstellt.

          25
          5
          1. Avatar

            Wir haben uns schon lange gefragt, ob es denn keinem auffällt daß diese angebliche Pandemie eine komplett erfundene Show ist. Sie haben es damit bewiesen. Vielen Dank für diese Informationen. Hoffentlich lesen es viele Menschen und fangen an zu verstehen daß hier eine weltweite VERARSCHE im Gange ist!

            15
            6
  3. Avatar

    Nähme mich Wunder, ob die Verfasser dieses „offenen Briefes“ heute am 18.10. anhand der extrem steigenden Zahlen ÜBERALL in Europa immer noch die gleiche Meinung vertreten, ist dieses Schreiben doch vom 5. September und alles andere als aktuell……!!!

    4
    9
Hier geht es zurück zur Startseite von calpino.com

❤ Wir freuen uns über die vielen positiven Rückmeldungen unserer Leser zu dieser Webseite. Danke für Ihre Vertrauen! Ihre Redaktion.
deniadoctor.eswir brauchen Sie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz! Bitte vor Absenden des Kommentar den Sicherheitscode eintragen :

* Reload Image

Mit Absenden eines Kommentars genehmigen Sie die Datenverarbeitung durch diese Webseite und akzeptieren unsere Datenschutzbestimmungen
Die Kommentare werden vor Veröffentlichung gemäß unseren Nutzungsbedingungen moderiert.