Covid-19: Puig schließt weitere Zwangsmaßnahmen für Comunidad Valenciana vorerst aus

Der Präsident der Valencianischen Gemeinschaft, Ximo Puig, hat ausgeschlossen, dass die Comunidad Valenciana zusätzliche “zwanghafte” Beschränkungen erlassen wird. Puig sagte, die Wirkungen der bisher getroffenen Maßnahmen wie Schließung der Autonomen Gemeinschaft und Ausgangsbeschränkungen Nachts sollten mit Gelassenheit und Ausdauer abgewartet werden. Es sei deshalb zu früh, neue Restriktionsmaßnahmen voranzutreiben, bevor die Auswirkungen der bisherigen Maßnahmen sichtbar sei. Allerdings hört man aus Regierungskreisen in Valencia immer wieder Gerüchte, dass in Betracht gezogen werde, die bestehende nächtliche Ausgangssperre um eine Stunde auf 23 Uhr vorzuverlegen. Wie angekündigt, wurde mit heutiger Wirkung die aktuell bestehende Begrenzung der Valencianischen Gemeinschaft wieder verlängert – wir berichteten hier darüber – so dass bis Freitag, den 20. November, 12:00 Uhr, niemand ohne berechtigten Grund ein- oder ausreisen kann. Die Mobilität innerhalb der Comunidad Valenciana ist dagegen auch weiterhin ohne Beschränkungen möglich.

Teilen & weiterleiten
Sie möchten aktuell informiert sein, was in Calpe und Umgebung passiert?
Dann können Sie hier unseren wöchentlichen Newsletter gratis abonnieren.

Klicken Sie ganz einfach hier.
Unser Newsletter ist GRATIS und eine Abmeldung ist jederzeit ganz einfach möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz! Bitte vor Absenden des Kommentar den Sicherheitscode eintragen :

* Reload Image

Mit Absenden eines Kommentars genehmigen Sie die Datenverarbeitung durch diese Webseite und akzeptieren unsere Datenschutzbestimmungen.Die Kommentare werden vor Veröffentlichung gemäß unseren Nutzungsbedingungen moderiert.
Hier geht es zurück zur Startseite von calpino.com

❤ Wir freuen uns über die vielen positiven Rückmeldungen unserer Leser zu dieser Webseite. Danke für Ihre Vertrauen! Ihre Redaktion.
deniadoctor.eswir brauchen Sie
UMFRAGE: Glauben Sie an eine Rückkehr des "normalen" Lebens wie vor der Corona Krise?