Der von der Comunidad Valenciana eingeführte Covid-Pass wird uns offensichtlich noch länger begleiten. Ximo Puig, Präsident der Autonomen Gemeinschaft Valencia, hat aufgrund der steigenden Infektionszahlen in der Autonomen Gemeinschaft eine Ausweitung und Verlängerung angekündigt. Details sollen bis Ende der Woche bekannt werden. Geplant ist wohl eine Erweiterung der Covid-Pass-Pflicht auf zusätzliche Bereiche des öffentlichen Lebens, wobei eine Verpflichtung für den Zugang zum Handel von Puig kategorisch ausgeschlossen wurde. Auch verschärfte Corona-Regeln wie Mobilitätseinschränkungen oder ähnliches schloss Puig auf einer Veranstaltung aus und sagte, es sei eine Tatsache, dass „man mit der Pandemie leben muss“ und deshalb „die Maske, soziale Distanz, ausreichende Belüftung und gesunder Menschenverstand“ die wichtigsten Kriterien im Umgang damit seien. Eventuelle Verschärfungen oder auch die Verlängerung der bestehenden Maßnahmen müssen von der Regierung beim Obersten Gericht in Valencia beantragt und von diesem genehmigt werden.

Nachricht teilen oder drucken