Nach Aussagen von Spaniens Verkehrsminister José Luis Ábalos bleiben die Grenzen für Ausländer, die nach Spanien reisen wollen, voraussichtlich noch bis Ende Juni 2020 geschlossen. Erst dann könne man „wieder daran denken, Touristen ins Land zu lassen“, so Ábalos. Wir können nicht die Einreise von Ausländern erlauben, während die spanische Bevölkerung noch  Bewegungsbeschränkungen unterliegt, erklärte er. Möglicherweise könnten die Balearen-Inseln wie Mallorca oder die Kanaren, je nach Gesundheitslage, die Einreisebestimmungen etwas früher lockern. Auch wenn eine weitere Verlängerung des Alarmzustandes morgen im Parlament in Madrid keine Mehrheit finden sollte, wird sich an diesem Zeitrahmen wenig ändern, da der 4-Phasen-Plan zur „Deeskalation“ bestimmt, dass erst ab Ende der „Phase 3“ – beim sogenannten „Eintritt in eine neue Normalität“ – die je nach Region frühestens Mitte Juni eintreten dürfte, die komplette Freizügigkeit aller Bürger innerhalb des ganzen spanischen Territoriums wiederhergestellt werden soll. Insoweit werden vorher auch sicher keine Einreisen aus dem Ausland nach Spanien möglich sein werden.

Teilen & weiterleiten
Sie möchten aktuell informiert sein, was in Calpe und Umgebung passiert?
Dann können Sie hier unseren wöchentlichen Newsletter gratis abonnieren.

Klicken Sie ganz einfach hier.
Unser Newsletter ist GRATIS und eine Abmeldung ist jederzeit ganz einfach möglich.

wir brauchen Sie

   hier werben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz! Bitte vor Absenden des Kommentar den Sicherheitscode eintragen :

* Reload Image

Mit Absenden eines Kommentars genehmigen Sie die Datenverarbeitung durch diese Webseite und akzeptieren unsere Datenschutzbestimmungen
Die Kommentare werden vor Veröffentlichung gemäß unseren Nutzungsbedingungen moderiert.