Frankreich warnt vor Reisen nach Spanien – verschärfte Bestimmungen angekündigt

Frankreichs Staatssekretär für europäische Angelegenheiten, Clément Beaune, hat die französischen Bürger aufgefordert, Spanien und Portugal als Urlaubsziel zu meiden. Aufgrund der hohen Inzidenzen der Delta Variante des Coronavirus in diesen beiden Ländern rate er allen reisewilligen Franzosen, besser in Frankreich zu bleiben oder ein anderes Reiseziel auszuwählen. Beaune bezeichnete die Lage in Spanien und Portugal als „extrem besorgniserregend“ und kündigte eine Verschärfung der bestehenden Reisebstimmungen durch die französische Regierung „in den nächsten Tagen“ an. Am kommenden Montag tagt in Frankreich der sogenannte „Verteidigungsrat“ und könnte dann Verschärfungen der Einreisebestimmungen bezüglich Spanien und Portugal beschließen.

Nachricht teilen oder drucken

1 Kommentar

  1. ausgerechnet Frankreich! Wo doch viele Franzosen sich in Spanien während der strengen Restriktionen verhielten, als gäbe es überhaupt gar kein Corona.

Comments are closed.