Litauische Drogenbande dingfest gemacht – führendes Mitglied in Calpe festgenommen

Die Guardia Civil in Calpe hat in Calpe ein führendes Mitglied einer litauischen Drogenbande festgenommen. Die kriminelle Vereinigung war mit dem Anbau und Handel von Marihuana an der Costa Blanca unter anderem in Benidorm, La Nucia und El Campello tätig. Bei am vergangenen Freitag erfolgten Durchsuchungen in diversen Städten an der Küste wurde der Anführer der Bande in Altea sowie eine weitere Führungsperson in Calpe festgenommen. Die Operation, bei der Guardia Civil-Einheiten verschiedener Städte sowie Sonderermittlungseinheiten der spanischen Polizei zusammen arbeiteten, begann bereits im März vergangenen Jahres und konzentrierte sich dann zunehmend auf diese sechs Männer, die alle an der Costa Blanca ansässig waren. Bei den Durchsuchungen wurden neben diversen, teils sehr gut getranten Marihuana-Plantagen auch hochpreisige Wertgegenstände sowie neben Marihuana auch Drogen wie Kokain sichergestellt. Neben den 2 leitenden Köpfen der Vereinigung wurden weitere 4 Männer inhaftiert. Alle Festgenommenen stammen aus Litauen und sind im Alter von 22 bis 48 Jahren.

Nachricht teilen oder drucken