Der Präsident der Comunidad Valenciana, Ximo Puig, hat heute neue Beschränkungen für die Comunidad Valenciana bekannt gegeben, die ab kommenden Donnerstag, den 7. Januar 2021 in Kraft treten. Die Maßnahmen im Einzelnen:

  1. Die Schließung der Grenzen der Autonomen Gemeinschaft wird bis 31.01.2021 verlängert
  2. Die nächtliche “Ausgangssperre” beginnt ab 22:00 Uhr (bis 6:00 Uhr morgens)
  3. Schließung des “Hotelgeschäftes” sowie von Bars und Restaurants generell um 17.00 Uhr nachmittags, Hauslieferungen bleiben davon unberührt
  4. Rauchen auf Terrassen (Gastronomie etc.) ist ab Donnerstag generell verboten
  5. In der Gastronomie sind maximal 4 Personen pro Tisch zulässig
  6. Die Kapazität von allen Geschäften wird generell auf 30% festgelegt, die von “wesentlichen” Einrichtungen auf 50%
  7. Die maximale Anzahl von Personen bei gesellschaftlichen und familiären Treffen beträgt 6, bei Hochzeiten oder ähnlichen Feiern 15 (im Außenbereich) bzw. 10 (in Innenräumen)
  8. Für 26 Gemeinden und Städte wird eine 14-tägige “Perimeterschließung” angeordnet. In der Provinz Alicante betrifft dies: Alcoy, Castalla und Polop. In diesen Gemeinden bleiben u.a. auch Bars und Restaurants generell geschlossen. Hauslieferungen sind möglich.

Puig hat die neuen Beschränkungen damit gerechtfertigt, dass die Situation der Pandemie in der Region “ernst” und “schwierig” sei und die Übertragung “exponentiell” zunimmt, was eine “starke, gewichtete und sofortige” Reaktion der Autonomen Regierung erfordere. Laut Puig sei vor allem die Zunahme der Coronavirus-Inzidenz um 16% in den letzten zwei Wochen sehr besorgniserregend. Auch die Krankenhauseinweisungen seien in den letzten zwei Wochen um 56% gestiegen, und die schlimmste Zahl ist die der Todesfälle: 196 Menschen sind in der letzten Woche an oder mit Covid gestorben, so Puig. Alle genannten Beschränkungen sollen vorerst bis 31. Januar 2021 bestehen bleiben.

Teilen & weiterleiten
Sie möchten aktuell informiert sein, was in Calpe und Umgebung passiert?
Dann können Sie hier unseren wöchentlichen Newsletter gratis abonnieren.

Klicken Sie ganz einfach hier.
Unser Newsletter ist GRATIS und eine Abmeldung ist jederzeit ganz einfach möglich.

7 Kommentare

  1. Avatar

    Auf und zu munteres Werken der Obrigkeit. Ob sie wissen das dies auch alles von ihnen zu bezahlen ist.
    Hoffentlich werden die Politiker auch zur Rechenschaft gezogen.

    10
    10
  2. Avatar

    Ich möchte am kommenden Wochenende wieder mit meinem PKW
    Aus Spanien ausreisen.
    Bin Deutscher Staatsbürger, habe die elektronische Reiseanmeldung und negativen PCR Test.
    Kann ich auf der Autobahn das Land verlassen…oder gibt es Probleme. Irgendwie blickt keiner mehr durch. Ich reise nicht in der Ausgangssperre also nicht zwischen 22 und 6 Uhr.

    1
    0
  3. calpino-team
    Author

    Außerhalb der Sperrstunden (22:00 Uhr bis 6:00 Uhr) sollte das problemlos funktionieren.

    2
    0
  4. Avatar

    Ich bin beim Überlegen ob es nicht sinnvoller ist mein Haus wieder zu verkaufen. Es besteht ja nicht die Möglichkeit es zu Nutzen. Bei diesen Corona auflagen das man ja nicht nach Spanien Einreisen darf wenn der 1. Wohnsitz nicht in Spanien ist. Nur um zu zahlen, da nehme ich lieber das Geld um zu Reisen. Also Spanien ade

    8
    5
    1. Avatar

      Da ist was dran, zumal die Auflagen für Eigentümer nicht nachvollziehbar ist.
      Corona ist überall, auch hinter den Grenzen, infizieren kann man sich hier wie dort, man sieht ja das trotz Reiseeinschränkungen die Zahlen unverändert sind, das hat mit Reisenden gar nix zu tun. Zumal ein Eigentümer hier genauso lebt wie in seinem Heimatland. Hygiene und Abstand hat nix mit Grenzen zu tun.
      Ja zahlen darf man….aber bitte weg bleiben…

      8
      3
      1. Avatar

        Was ja nicht zu verstehen ist, wenn ich mit dem Flugzeug nach Alicante fliege, kann man einreisen.
        Mit dem PKW nicht, die Gefahr zu einer Ansteckung ist ja am Flughafen sowie im Flugzeug erheblich höher als mit dem eigenen PKW. Das ein negativer Corona Test erforderlich ist, ist ja ok. Noch schlimmer ist ja, sogar wenn man eine Immunität nachweisen kann (Antikörper) geht es ja auch nicht.

        Das soll einer verstehen.

        Anreise mit dem Flugzeug ist ja auch kaum möglich da es ja keine gibt, oder mit einem sehr großen Aufwand. Findet man einen Flug wird er wieder storniert und es dauert Monate bis das Geld zurück gebucht wird.

        3
        2
  5. Avatar

    Also An und Abreise war mit dem PKW ohne Probleme und Kontrollen möglich.
    Flüge gehen mit Luftballons von Frankfurt nach Valencia hin und zurück…am 09. Selber getestet. Auch hier keine Kontrollen. Leider waren in der Maschine die Spanier selber die schlimmsten, neben dauernden Essen …weil man bei 2 Std. Flug verhungert…gab es immer wieder Spanier die duch das Lufthansa Personal aufgefordert wurden die Maske bitte richtig zu tragen. Auch muss ich sagen das es teilweise Kaotische Sitzplatzwechsel gab und sich sorry liebe Spanier…auch hier nicht sonderlich hilfreich verhalten haben…
    Schade und unverständlich.
    Weder auf dem Landweg noch im Flieger wurden wir kontrolliert…
    Auch die von uns mitgeführten Digitale Reiseanmeldung wollte keiner sehen.
    Ich persönlich halte die meisten Reiseauflagen …für Blödsinn und Geldschneiderei. Zumal das Virus eh auf allen Seiten der Grenzen ist.
    Hygiene und Maske, Abstand ja…aber die Angst Grenzen zu passieren und Quarantäne ist Blödsinn.

    5
    0

Schreibe einen Kommentar zu Bettina Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz! Bitte vor Absenden des Kommentar den Sicherheitscode eintragen :

* Reload Image

Mit Absenden eines Kommentars genehmigen Sie die Datenverarbeitung durch diese Webseite und akzeptieren unsere Datenschutzbestimmungen.Die Kommentare werden vor Veröffentlichung gemäß unseren Nutzungsbedingungen moderiert.
Hier geht es zurück zur Startseite von calpino.com

❤ Wir freuen uns über die vielen positiven Rückmeldungen unserer Leser zu dieser Webseite. Danke für Ihre Vertrauen! Ihre Redaktion.
computer-tom.comwir brauchen Sie
Corona-Virus: werden Sie sich impfen lassen?

Vielen Dank für Ihre Teilnahme. Ihre Antwort wurde gezählt.