Pedro Sánchez will Impfquote von 90% erreichen

Aktuell sind nach Angaben des spanischen Gesundheitsministeriums bereits knapp 71% der Bevölkerung Spaniens gegen das Coronavirus Covid-19 geimpft. Spaniens Regierungschef Pedro Sánchez will diese Quote auf 90% bringen. Dies sei notwendig, um die Krise endgültig zu meistern und eine wirkliche „Herdenimmunität“ im Land zu erreichen, so Sánchez auf einer Veranstaltung in Guadalajara. Dazu müssten nun auch die „impfunwilligsten“ Bewohner des Landes vom Sinn der Impfung überzeugt werden, so Sánchez weiter.

Nachricht teilen oder drucken