Puig fordert britische Regierung auf, valencianische Gemeinschaft von Quarantänepflicht auszuschließen

Der Präsident der Comunidad Valenciana, Ximo Puig, hat am Sonntag die britische Regierung gebeten, die valencianische Gemeinschaft und insbesondere die Costa Blanca von der verhängten Quarantänepflicht und der ausgesprochenen Empfehlung, nicht nach Spanien zu reisen, auszunehmen. Wie gestern hier gemeldet, verhängte die britische Regierung gestern unerwartet eine 14-tägige Quarantänepflicht für Personen, die aus Spanien nach Grossbritannien einreisen. Puig betonte am gestrigen Sonntagabend, dass „die Entscheidung nicht gerechtfertigt erscheint mit den heute vorhandenen objektiven Daten“ und zeigte sich besorgt über die Konsequenzen, die diese Entscheidung insbesondere für den Tourismussektor haben werde. Man sei in engem Kontakt mit dem britischen Botschhafter und hoffe, eine Ausnahmeregelung zu erreichen.

Nachricht teilen oder drucken