Puig sieht positive Entwicklung, die weitere Lockerungen der Corona-Beschränkungen möglich macht

Der Präsident der Comunidad Valenciana, Ximo Puig, sagte heute in einem kurzen Interview mit RTVE, alle Daten zur Pandemie seien momentan „sehr positiv“ und sprach in diesem Zusammenhang von einem „sehr starken“ Rückgang der Inzidenz und auch der Krankenhausaufenthalte in der Autonomen Gemeinschaft. Es wäre möglich, so Puig, dass man in den kommenden Tagen eine wirklich „sehr vernünftige“ Situation erreichen könnte mit einem „sehr geringen Risiko“. Zwar könnten „noch nicht alle Beschränkungen aufgehoben werden“, wobei er z.B. die Verwendung von Masken in Innenräumen ansprach, allerdings ließ er durchblicken, dass wohl in absehbarer Zeit mit weitreichenden Lockerungen zu rechnen ist. Derweil zeigen auch die heutigen Zahlen der Gesundheitsbehörden weiter positive Aspekte und einen wiederum starken Rückgang der Infektionszahlen seit dem letzten update am vergangenen Dienstag. Für Calpe wurden in diesem Zeitraum 77 Neuinfektionen registriert. Die Inzidenz sank demnach in unserer Region wiederum um ca. 800 auf jetzt aktuell 1882 Infektionsfälle pro 100.000 Einwohner.

Nachricht teilen oder drucken