Spanien/Calpe Coronavirus: aktuelle Nachrichten am 17. April

Aktuelle Nachrichten und Entwicklungen zur Corona-Virus-Pandemie in Spanien und Calpe:

→ Communidad Valencia aktuelle Corona Zahlen: 9869 Personen wurden als infiziert getestet sowie insgesamt bisher 999 Todesfälle verzeichnet

→ Gesamtzahl in Spanien: 188.068 Fälle mit Coronavirus diagnostiziert, 19.478 Tote

→ Die Zahl der Todesfälle pro Tag in Spanien hat sich damit an diesem Freitag zum dritten Mal in Folge erholt, mit 585 Todesfällen in den letzten 24 Stunden

→ Die Zahl der neuen Fälle nahm nach diesen Zahlen aber auch zum dritten Mal in Folge wieder zu, mit 5.252 neu bestätigten Infektionen

→ 919.173 Freiberufler erhalten heute Arbeitslosengeld (Mindestbetrag 661 Euro) zur Linderung der Folgen der Coronavirus-Krise

→ Aus Regierungskreisen kommen (noch unbestätigte) Meldungen, nach dem es Kindern ab 26. April erlaubt werden könnte, nach draußen zu gehen

→ Die Regierung kündigt an, eine Preiskontrolle für Masken, Gele und Handschuhe einzuführen, nachdem die Preise teilweise exorbitant gestiegen sind

→ Spaniens Arbeitsministerin Yolanda Díaz erklärte, dass die Regierung an einer vollständigen Wiederaufnahme der Tätigkeit in zwei Phasen arbeite: „Eine, die die produktiven Sektoren bis zum Sommer betrifft, und eine andere, die bis Ende des Jahres andauert“ und die Sektoren wie Tourismus, Kultur oder Freizeit betreffen soll

→ Keine neuen Informationen gibt es bis jetzt (15:00Uhr) bezüglich den Plänen, wie es ab 26. April weitergehen wird. Ausgangssperre weiter oder nein? Wir informieren Sie hier aktuell sobald neue Nachrichten dazu bekannt werden.

Nachricht teilen oder drucken